Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Verträge » Dreiseitiger Vertrag nach § 115 Abs. 2 Nr. 4 SGB V (Durchführung einer vor- u. nachstationären Behandlung im KH)

Verträge

zurück zur Übersicht

Vertrag
Dreiseitiger Vertrag nach § 115 Abs. 2 Nr. 4 SGB V (Durchführung einer vor- u. nachstationären Behandlung im KH)


Der Vertrag regelt die Durchführung einer zeitlich begrenzten vor- und nachstationären Behandlung in zugelassenen Krankenhäusern - mit Ausnahme von Belegkrankenhäusern, Belegabteilungen und Praxiskliniken - im Sinne des § 115a SGB V.

Die Regelungen sollen dazu beitragen, ... mehrvollstationäre Krankenhausbehandlung in geeigneten Fällen zu vermeiden oder zu verkürzen.

... weniger

 

 

Gültig ab

ab 01.07.1997

 

Vertragspartner

AEV (Arbeiter-Ersatzkassen-Verband e.V.)
BKK-Landesverband Ost
Landesrepräsentanz Sachsen
AOK - zugleich handelnd für Krankenkasse für den Gartenbau
Krankenkasse für den Gartenbau
IKK Sachsen
Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V.
Knappschaft
Verwaltungsstelle Chemnitz
AOK Sachsen
VdAK (Verband der Angestellten-Krankenkassen e.V.)

 

Hauptdokument