Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Verträge » Dreiseitiger Vertrag nach § 115 Abs. 2 Nr. 4 SGB V (Durchführung einer vor- u. nachstationären Behandlung im KH)

Verträge

zurück zur Übersicht

Vertrag
Dreiseitiger Vertrag nach § 115 Abs. 2 Nr. 4 SGB V (Durchführung einer vor- u. nachstationären Behandlung im KH)


Der Vertrag regelt die Durchführung einer zeitlich begrenzten vor- und nachstationären Behandlung in zugelassenen Krankenhäusern - mit Ausnahme von Belegkrankenhäusern, Belegabteilungen und Praxiskliniken - im Sinne des § 115a SGB V.

Die Regelungen sollen dazu beitragen, ... mehrvollstationäre Krankenhausbehandlung in geeigneten Fällen zu vermeiden oder zu verkürzen.

... weniger

 

 

Gültig ab

ab 01.07.1997

 

Vertragspartner

Knappschaft
Verwaltungsstelle Chemnitz
IKK Sachsen
Krankenhausgesellschaft Sachsen e.V.
AEV (Arbeiter-Ersatzkassen-Verband e.V.)
BKK-Landesverband Ost
Landesrepräsentanz Sachsen
VdAK (Verband der Angestellten-Krankenkassen e.V.)
Krankenkasse für den Gartenbau
AOK Sachsen
AOK - zugleich handelnd für Krankenkasse für den Gartenbau

 

Hauptdokument