Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Qualität » Qualitätsmanagement
Nutzen von Qualitätsmanagement

Die eigene Arbeitskraft gezielt einzusetzen und wieder Zeit für das Wesentliche – die Versorgung der Patienten – zu haben, ist das oberste Ziel von Qualitätsmanagement (QM).

  • QM hilft durch strukturierte und transparente Arbeitsabläufe sowie durch die Festle-gung von Verantwortlichkeiten den Einsatz von finanziellen und personellen Ressourcen zu optimieren.
  • QM sichert und verbessert kontinuierlich die Versorgungsqualität.
  • QM hilft Risiken zu minimieren und Fehler zu reduzieren.
  • QM unterstützt dabei gesetzliche Anforderungen zu erfüllen und Sonderverträge leichter umzusetzen (z. B. Disease-Management-Programme)
  • QM erhöht die Zufriedenheit von Patienten, Mitarbeitern und Praxisleitung
  • QM ermöglicht eine effiziente und standardisierte Praxisorganisation, was mittelfris-tig zu einer Arbeitserleichterung führt
  • QM dokumentiert das Praxis-Know-how
  • QM stellt die Praxisarbeit transparent, nachweisbar und vergleichbar dar
  • QM optimiert Kommunikations- und Kooperationsstrukturen zwischen den Sektoren und Leistungserbringern
  • Festlegen von konkreten Qualitätszielen, deren Umsetzung und Überprüfung der Zielerreichung
  • Prozess- und Ablaufbeschreibungen
  • Teambesprechungen
  • Beschwerdemanagement
  • Notfallmanagement
  • qualitätsbezogene Dokumentation

Für die Einführung des einrichtungsinternen Qualitätsmanagements ist eine Frist von 4 Jahren ab der Aufnahme der Tätigkeit als Vertragsarzt bzw. ab In-Kraft-Treten der Richtlinie vorgesehen.