Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Qualität » Genehmigungspflichtige Leistungen

Psychosomatische Grundversorgung

Abrechnungsfähige Leistungen nach EBM

GOP 35100, 35110

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind niedergelassene und ermächtigte Haus- und Fachärzte.

Fachliche Anforderungen


Fachliche Nachweise in einem Umfang von insgesamt mindestens 80 Stunden

  • Theorieseminare von mind. 20-stündiger Dauer
  • Reflexion der Arzt-Patient-Beziehung durch kontinuierliche Arbeit in Balint- oder patientenbezogenen Selbsterfahrungsgruppen von mind. 30-stündiger Dauer in regelmäßigen Abständen von mind. einem halben Jahr
  • Vermittlung und Einübung verbaler Interventionstechniken von mind. 30-stündiger Dauer

 

 

Räumliche und apparative Voraussetzungen

keine

Dokumentationsvorgaben

keine

Grundsätzliche Einschränkungen

keine rückwirkende Genehmigung möglich

Besondere Informationen

die Kenntnisse und Erfahrungen müssen in anerkannten Weiterbildungsangeboten und die Reflexion der Arzt-Patient-Beziehung bei anerkannten Balint-Gruppenleitern bzw. anerkannten Supervisoren erworben worden sein

Schlagworte:

Psychosomatische Grundversorgung