Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Qualität » Genehmigungspflichtige Leistungen

Osteodensitometrie

Rechtsgrundlage

  • Vereinbarung zur Strahlendiagnostik und -therapie gemäß §135 Abs. 2 SGB V

Abrechnungsfähige Leistungen nach EBM

GOP 34600 und 34601

Antragsberechtigte

Niedergelassene, ermächtigte, angestellte Fachärzte, Sicherstellungsassistenten, Vertreter

Anforderungen

Fachliche Anforderungen

Gemäß § 18a der Röntgenverordnung (RöV) ist die einzureichende Fachkunde in Abständen von fünf Jahren zu aktualisieren.

  • Fachkunde nach § 18 a Abs. 1 Satz 3 der RöV für Ärzte, bei denen „Osteodensitometrie“ Bestandteil der Weiterbildung ist     
    ODER
  • Fachkunde nach § 18 a Abs. 1 Satz 3 der RöV in einem sonstigen begrenzten Anwendungsbereich: „Osteodensitometrie“ für Ärzte, bei denen Osteodensitometrie nicht Bestandteil der Weiterbildung ist

    UND
  • Nachweis von 50 selbstständig durchgeführten Untersuchungen unter Anleitung eines nach dieser Vereinbarung qualifizierten Arztes mit selbstständiger Einstellung des Gerätes und selbstständiger Befundung

Zusätzliche fachliche Anforderungen für Ärzte, deren Weiterbildung nach einer früheren Weiterbildungsordnung (vor 2003) stattfand:

  • Nachweis einer mindestens 12-monatigen ständigen Tätigkeit in der radiologischen Skelettdiagnostik, auf die eine bis zu 6-monatige ständige Tätigkeit in der nuklearmedizinischen Diagnostik angerechnet werden kann

    UND
  • Nachweis der Aneignung theoretischer Grundlagen, Technik und Indikationsstellungen sowie Teilnahme an einem Kolloquium

 

Räumliche und apparativ-technische Voraussetzungen

  • Gerätemeldung des Vertragsarztes (Betreiber)
  • Gewährleistungserklärung des Herstellers/ der Servicefirma
  • Genehmigungsbescheid der Landesdirektion

Dokumentationsvorgaben

gemäß den Anforderungen im § 3 der Vereinbarung 

Grundsätzliche Einschränkungen

  • keine rückwirkende Genehmigung möglich
  • Genehmigung nur für Fachärzte

Besondere Informationen

  • Antragsprüfung durch QS-Kommission
  • ggf. Teilnahme an einem Kolloquium