Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
Abrechnung, Vorabpruefung
elektronische Abwesenheitsmeldung
Weiterletung zur Site - Studieren in Europa

Antragsformulare

Siehe Hinweis unter „Besondere Informationen“

Ihre Ansprechpartner

Krebsregister Sachsen


Bitte beachten Sie den folgenden Link für Meldungen an das Klinische Krebsregister Sachsen:

www.krebsregister-sachsen.de 

Liposuktion bei Lipödem im Stadium III

Rechtsgrundlage

Richtlinie über Maßnahmen zur Qualitätssicherung bei Verfahren der Liposuktion bei Lipödem im Stadium III (Qualitätssicherungs-Richtlinie zur Liposuktion bei Lipödem im Stadium III/QS-RL Liposuktion)

Abrechnungsfähige Leistungen

Gebührenordnungspositionen: 31096, 31097, 31098

Antragsberechtigt
  • Fachärzte für Plastische, Rekonstruktive und Ästhetische Chirurgie
  • sowie andere operativ tätige Facharztgruppen
Anforderungen

fachliche Anforderungen

  • Ärztinnen und Ärzte müssen vor erstmaliger Erbringung der Methode Erfahrung entsprechend einem der nachfolgenden Punkte nachweisen können:
    • Selbstständige Durchführung der Liposuktion bei Lipödem in 50 oder mehr Fällen vor Inkrafttreten der QS-RL (07. Dezember 2019)
    • Durchführung der Liposuktion bei Lipödem in 20 oder mehr Fällen innerhalb von zwei Jahren unter Anleitung eines bereits erfahrenen Anwenders im Falle der Neuanwendung. (Zur Anleitung berechtigt sind Anwender, die die Liposuktion beim Lipödem in 50 oder mehr Fällen selbstständig durchgeführt haben.)
  • Genehmigung zum Ambulanten Operieren nach § 115 b SGBV

Dokumentationsvorgaben

Das Vorliegen der in § 4 Absatz 2 und 3 (QS-RL Liposuktion) aufgeführten Kriterien ist in der Patientenakte zu dokumentieren.

Grundsätzliche Einschränkungen

Die Durchführung und Abrechnung der beantragten genehmigungspflichtigen Leistung(en) ist erst nach Erteilung der Genehmigung rechtens. Die Genehmigung kann grundsätzlich nicht rückwirkend erteilt werden.

Besondere Informationen

Die Qualitätssicherungs-Richtlinie zur Liposuktion bei Lipödem im Stadium III gilt zunächst befristet bis zum 31. Dezember 2024.

Bitte beachten Sie die Vorgaben zu Diagnose und Indikationsstellung sowie zur eingriffsbezogenen Qualitätssicherung der Qualitätssicherungs-Richtlinie zur Liposuktion bei Lipödem im Stadium III.

Das Nachweis- und Genehmigungsverfahren ist seitens des G-BA noch nicht festgelegt. Hierzu steht noch ein weiterer Beschluss aus. Bis dieser Beschluss in Kraft tritt, setzt die Durchführung einer Liposuktion beim Lipödem im Stadium III eine Genehmigung zum ambulanten Operieren nach § 135 Abs. 2 SGB V sowie die Beachtung der Inhalte der Richtlinie voraus.