Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2023 » 02/2023 » Telematikinfrastruktur

Lösungsansätze zum Konnektortausch

Rechenzentrums-Konnektoren, wie im Schreiben des Bundesgesundheitsministeriums (BMG) mitgeteilt, stellen zwar eine Alternative zum Hardwaretausch bzw. zur Zertifikatsverlängerung dar, jedoch sind diese derzeit nicht durch die gematik spezifiziert. Alle derzeit am Markt angebotenen Lösungen – häufig auch als „TI as a Service“ bezeichnet – sind zwar nicht explizit verboten, jedoch mit höheren Datenschutzanforderungen (wie z. B. der Betrieb geeigneter Firewalls) für die Praxen verbunden. Die spezifizierten Rechenzentrums-Konnektor-Lösungen sollen nach den Plänen der gematik, wie auch die Option der Softwareverlängerung, frühestens zum September 2023 zur Verfügung stehen.

Denn entgegen der Behauptung des BMG, dass die Kosten für den Tausch der Hardware durch eine alternative Software-Verlängerung der Zertifikate der Konnektoren deutlich niedriger ausfallen werden, müssen in Sachsen ca. 65 bis 80 Prozent der Praxen ihre Konnektoren (in Abhängigkeit vom Alter der Konnektoren zum Zeitpunkt der Installation) bis September 2023 getauscht worden sein, um einen Betrieb der Praxen gewährleisten zu können.

Zudem dürfte trotz diverser Alternativvorschläge der KBV das vom BMG verabschiedete Krankenhauspflegeentlastungsgesetz zu einer weiteren Verschärfung der finanziellen Belastung der Praxen führen. Demnach soll ab Juli 2023 die TI-Finanzierung der Praxen von einmaligen Erstattungsbeträgen für die Hardware auf eine monatliche Pauschale umgestellt werden. Dies hat zur Folge, dass die Praxen, insbesondere bei Neuanschaffungen, zukünftig noch längerfristiger als bisher in Vorleistung gehen müssen.

Handlungsempfehlung für Ärzte

Aufgrund der fehlenden spezifizierten Alternativen empfehlen wir Ihnen, durch Ihren IT-Dienstleister zeitnah prüfen zu lassen, wann das Zertifikat Ihres Konnektors abläuft, um damit die Gewissheit zu erhalten, ob und wann Sie tatsächlich einen neuen Konnektor benötigen. Hierbei gilt es zu beachten, dass nach derzeit gültiger Finanzierungsvereinbarung jede Praxis einen Anspruch auf die aktuelle TI-Konnektortauschpauschale in Höhe von 2.300 Euro ab einer Konnektorzertifikats-Restlaufzeit von höchstens sechs Monaten je zu tauschendem Konnektor hat.

Informationen

www.kvsachsen.de > Mitglieder > Telematikinfrastruktur > Konnektortausch

– SAVQ/han –