Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2022 » 07-08/2022 » Sicherstellung

Erreichbarkeit der Praxis

Erhöhtes Beschwerdeaufkommen und Entlastungsmöglichkeiten für die ärztlichen Praxen

Sicher kennen Sie es zu gut – das Telefon klingelt ununterbrochen. Nicht jeder Anrufer kann sein Anliegen auf Anhieb telefonisch vortragen. Auf beiden Seiten – für Ihre Praxis und für den Anrufer – sorgt das möglicherweise für Stress und Ärger.

Vor allem möchten wir unser Verständnis für Ihre Situation betonen. Anliegen von Patienten, Kostenträgern, Kollegen etc. sind umfangreich und zum Teil auch zunehmend (z. B. zuletzt durch die telefonische Krankschreibung). Jedoch häufen sich die uns erreichenden Beschwerden von Seiten der Patienten über schwierige bis unmögliche Erreichbarkeit von Praxen.

Im Folgenden sind Möglichkeiten aufgeführt, die zur Entlastung von Praxen beitragen bzw. die Erreichbarkeit verbessern können. Wir bitten Sie um Prüfung und teilen gern auch Ihre Ideen und Ansätze. Einige innovative, nutzbringende digitale Anwendungen wurden auch im Rahmen der KBV-Zukunftspraxis vorgestellt.

Digitaler Telefonassistent

Für den Fall, dass bei einem Anruf keine Mitarbeiterin verfügbar ist, übernimmt der digitale Telefonassistent das Gespräch. Die Funktionsweise ähnelt grundsätzlich einem Anrufbeantworter, der die Anliegen der Anrufer mit künstlicher Intelligenz aufnimmt, für die Praxis verschriftlicht und dann strukturiert in Ihrem System hinterlegt. Für Sie ist dann eine Rückmeldung z. B. per Telefon oder SMS möglich.

Definierte Zeitfenster für Terminvereinbarungen

Auf Ihrer Internetpräsenz können Sie Patienten über definierte Zeitfenster (z. B. 10 bis 11 Uhr) informieren, welche für die telefonische Terminvereinbarung vorgesehen sind.

Online-Formulare auf Ihrer Internetpräsenz

Weiterhin können Sie auf Ihrer Internetpräsenz Online-Formulare einpflegen lassen. Patienten können hier alle notwendigen Angaben, z. B. für Terminanfragen, Folgerezepte oder spezielle Leistungen (Impfen etc.) eintragen.

Nutzen Sie den kostenfreien eTerminservice

Viele Patienten kontaktieren Sie, um einen Termin zu vereinbaren. Der eTerminservice (eTS) dient einer einfachen Bereitstellung und Koordinierung von Terminen. Über einen Link im Mitgliederportal erhalten Sie direkten Zugang zum dortigen Profil- und Terminbereich Ihrer Betriebsstätte(n). Durch das Anlegen von Terminserien und Praxisprofilen gestaltet sich das Terminmanagement effizient und übersichtlich. Patienten können dann selbständig verfügbare Termine über die Internetpräsenz der 116 117 einsehen und verbindlich buchen.

Eine Anleitung und Nutzungsbeispiele finden Sie auf der Internetpräsenz der KV Sachsen unter der Rubrik Mitglieder. Unter diesem Pfad finden Sie auch die Kontaktmöglichkeiten unseres Telefon-Supports, der Sie gern bei der Anwendung des eTS unterstützt.

Meldung Ihrer aktuellen E-Mail-Adresse an die KV Sachsen

Gern möchten wir noch einmal auf unser Serviceangebot verweisen: Patienten ist es innerhalb der Arztsuche möglich, auch die E-Mail-Adresse von Arzt- und psychotherapeutischen Praxen einzusehen, wenn diese gegenüber der KV Sachsen benannt und hierfür freigegeben wurde.

Natürlich ist es auch für die KV Sachsen wichtig, ihre Mitglieder zuverlässig zu erreichen. Beispielsweise benötigen wir für den Versand dringender Informationen Ihre aktuelle E-Mail-Adresse. Bitte teilen Sie uns diese – im Falle von Änderungen oder wenn grundsätzlich noch nicht geschehen – mit.

Informationen

Digitaler Telefonassistent:

www.kbv.de > Service > Für Anbieter von Gesundheits-IT (ITA) > KBV-Zukunftspraxis

Anleitung und Nutzungsbeispiele eTS:

www.kvsachsen.de > Mitglieder > Terminvermittlung

Änderungsformular:

www.kvsachsen.de > Mitglieder > Arbeiten als Arzt > Arztregister – Änderungen
 

                                               – Sicherstellung/gro –