Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2019 » 02/2019 » Zur Lektüre empfohlen

Malerfürsten

Sie sind erfolgreich, vermögend, gesellschaftlich angesehen. Sie leben und handeln herrschaftlich: Frederic Leighton, Hans Makart, Franz von Lenbach, Mihály Munkácsy, Jan Matejko, Friedrich August von Kaulbach und Franz von Stuck werden zu ihren Lebzeiten als Malerfürsten hofiert. Mit ihrer mondänen Selbstinszenierung verfolgen sie eine überaus erfolgreiche Vermarktungsstrategie.

Bereits seit der Renaissance etablieren Maler wie Tizian und Rubens ihren privilegierten Status und präsentieren sich höfisch. Ausgehend von diesen Vorbildern zeigt der reich bebilderte Band, wie diese Art der Selbstdarstellung im 19. Jahrhundert zu einem sensationellen Erfolgskonzept avancierte. Im Zentrum stehen sieben Maler aus unterschiedlichen Ländern als Paradebeispiele für den Typus des modernen Malerfürsten. Geschickt nutzten sie Netzwerke, öffentliche Medien, Ausstellungen und Atelierbesuche für den sozialen Aufstieg und die weltweite Vermarktung ihrer Werke. Gemälde, Fotografien, Kostüme und Möbel lassen ihre glamouröse und prunkvolle Welt – auch hinter den Salontüren – wieder aufleben. Der vorliegende Prachtband mit zahlreichen Abbildungen über die Blütezeit des Künstlerkultes zeigt die Malerfürsten als internationales Phänomen.

Hg. Bundeskunsthalle Bonn
Malerfürsten
Glamour und Geschäftskalkül
2018
304 Seiten, 373 Abbildungen
Format 24 × 28 cm; 45,00 Euro
gebunden
HIRMER Verlag
ISBN: 978-3-7774-3138-3

Luftbildarchäologie

Die Methoden und Techniken, die der Luftbildarchäologie zugrunde liegen, entwickeln sich rasant. Digitalphotographie, rechnerbasierte Luftbildmessung, GIS, LIDAR/airborne laserscanning und 3D-Technologie, um nur einige zu nennen, finden ihre Anwendungen in der Archäologie. Der Zugang zu vielfältigen Geodaten, wie WMS, Geobasis, Google Earth und vielen mehr, eröffnet der Forschung schier unendliche Möglichkeiten. Die Luftbildarchäologen Baoquan Song und Klaus Leidorf sowie der Vermessungsfachmann Eckhard Heller vermitteln anhand von praktischen Beispielen eine Übersicht über die methodischen Einsatzmöglichkeiten der Luftbildarchäologie in verschiedenen Natur- und Kulturlandschaften. Die Fallbeispiele stammen aus Forschungsprojekten in China, Deutschland, Frankreich, Georgien, Iran, Italien, Spanien, Südafrika und Ungarn.

Die Autoren setzen sich aus einem profunden Team zusammen: Der Luftbildarchäologe Dr. Baoquan Song arbeitet am Institut für Archäologische Wissenschaften der Ruhr-Universität Bochum. Klaus Leidorf ist freiberuflicher Luftbildarchäologe mit Schwerpunkt Bayern. Er hat zahllose Bodendenkmäler entdeckt und dokumentiert. Eckhard Heller arbeitet seit dem Studium der Geodäsie an der Entwicklung von bildverarbeitenden Zielflugkörpern.

Baoquan Song, Klaus Leidorf M.A., Eckhard Heller
Luftbildarchäologie
Spuren der Vergangenheit aus der Luft
2019
168 Seiten, 120 farbige Abbildungen
Format 24 × 30 cm; 40,00 Euro
gebunden mit Schutzumschlag
THEISS Verlag
978-3-8062-3887-7

Das Star Wars Archiv: 1977 – 1983

Seit im Jahr 1977 zum ersten Mal der magische Einleitungssatz „Es war einmal vor langer Zeit in einer weit, weit entfernten Galaxie …“ über die Kinoleinwand flimmerte, sind Generationen von Film- und Sciencefiction-Fans Luke Skywalker, Han Solo, Prinzessin Leia, R2-D2 und C-3PO und natürlich dem beliebtesten Schurken und schlimmsten Vater des Universums, Darth Vader, auf ihren abenteuerlichen Reisen durch die endlosen Weiten des Alls gefolgt. Und haben – je nach der individuellen sittlich-moralischen Grunddisposition – aufseiten der Rebellen oder der Sturmtruppen gekämpft.

Mit seiner Sternensaga hat George Lucas eine Welt von mythischer Strahlkraft und das Filmfranchise der Kinogeschichte schlechthin erschaffen. Dieser Band, entstanden in enger Kooperation mit George Lucas – deckt die Entstehungsgeschichte der Originaltrilogie ab: Krieg der Sterne (= Episode IV: A New Hope), Das Imperium schlägt zurück (= Episode V: The Empire Strikes Back) und Die Rückkehr der Jedi-Ritter (= Episode VI: Return of the Jedi). Er enthält ein Exklusivinterview und ist vollgepackt mit selten gezeigten Dokumenten, mit Drehbuchseiten, Produktionsunterlagen, Konzeptentwürfen, Storyboards und natürlich einer Fülle an Fotos aus den Filmen und von den Dreharbeiten.

Paul Duncan
Das Star Wars Archiv: 1977 – 1983
Das Star-Wars-Universum
2019
604 Seiten, zahlreiche Abbildungen
Format 41,1 × 30,0 cm; 150,00 Euro
Hardcover, Halbleinen
TASCHEN Verlag
ISBN: 978-3-83656-3413-3