Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2019 » 01/2019 » Nachwuchsförderung

Bewerbungsfrist für das Sächsische Hausarztstipendium wird verlängert

Das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz (SMS) fördert die Ausbildung zukünftiger Hausärzte für Sachsen.

Mit dem „Sächsischen Hausarztstipendium“ werden jährlich 20 Medizinstudenten gefördert, die an einer deutschen Hochschule immatrikuliert sind und sich verpflichten, nach Studienabschluss Hausarzt in einer ländlichen Region Sachsens zu werden. Sie erhalten ein monatliches Stipendium in Höhe von 1.000 Euro für die Dauer der Regelstudienzeit. Die Umsetzung des Stipendienprogramms erfolgt durch die KV Sachsen.

Im Studienjahr 2018/19 sind noch wenige Nachrückplätze im Programm zu vergeben. Die Bewerbungsfrist wird bis zum 31. März 2019 verlängert.

Das Programm richtet sich vorrangig an Erstsemesterstudierende. In der verlängerten Bewerbungsfrist haben jedoch auch Studierende, die im zweiten bis sechsten Fachsemester im Fach Humanmedizin an einer deutschen Universität immatrikuliert sind, die Möglichkeit, sich als „Nachrücker“ zu bewerben.

Bewerbungen können bis zum 31. März 2019 bei der KV Sachsen unter folgender Bewerbungsadresse eingereicht werden:

  • Kassenärztliche Vereinigung Sachsen
    Landesgeschäftsstelle
    Programm „Ausbildungsbeihilfe“
    Schützenhöhe 12
    01099 Dresden

Informationen
www.kvsachsen.de > Ärztlicher Nachwuchs > Abiturienten und Medizinstudenten > Sächsisches Hausarztstipendium im Programm Ausbildungsbeihilfe

                                                                                  – Sicherstellung / fr –