Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2017
DMP-Erstdokumentationen verfristen schneller

Ab 1. Juli 2017 gilt keine verlängerte Übermittlungsfrist mehr für DMP-Erstdokumentationen. Das heißt: Erstdokumentationen mit einem Erstelldatum ab Juli 2017 müssen spätestens 52 Tage nach Quartalsende vollständig und plausibel in der Datenstelle vorliegen. Somit besteht für beide Dokumentationsarten (Erst- und Folgedokumentation) die gleiche Frist zur Einreichung bei der DMP-Datenstelle.

Wir empfehlen Ihnen, die DMP-Dokumentationen mindestens monatlich an die Datenstelle per E-Mail zu übermitteln, um mögliche Fehler frühzeitig erkennen und korrigieren zu können. Zudem verringert eine digitale Übermittlung die Störanfälligkeit der Datenlesbarkeit.

Aktuelle Verfristungstermine:

  • 21. Februar 2017: Erstdokumentation III/2016
    Folgedokumentation IV/2016
  • 22. Mai 2017: Erstdokumentation IV/2016
    Folgedokumentation I/2017
  • 21. August 2017: Erstdokumentation I/2017
    Folgedokumentation II/2017
  • 21. November 2017: Erstdokumentation II/2017
    Folgedokumentation III/2017

www.kvsachsen.de > Mitglieder > DMP

                                                                                               – Qualitätssicherung/dae –

Recherche zum DMP-Teilnahmestatus

Im Heft 9/2016 informierten wir über die Möglichkeit, den DMP-Teilnahmestatus von Versicherten im Mitgliederportal der KV Sachsen zu recherchieren.

Derzeit sind eingeschriebene Versicherte nur von folgenden Kassen im Mitgliederportal abrufbar:

  • AOK PLUS
  • IKK classic
  • Knappschaft

Leider haben die im Septemberheft genannten Krankenkassen BARMER, BIG, KKH und LKK keine Zustimmung zur Recherche im Mitgliederportal erteilt.

                                                                                          – Qualitätssicherung/dae –