Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2015

Neues Formular DMP Teilnahme- und Einwilligungserklärung ab 1. Juli 2015

Wie wir bereits in der Ausgabe 9/2014 der KVS-Mitteilungen informierten, besteht für sächsische DMP Vertragsärzte bereits seit Mitte letzten Jahres die Möglichkeit, die im Praxisverwaltungssystem hinterlegten Computerausdrucke der Teilnahme- und Einwilligungserklärung (TE/EWE) zu nutzen.

Die beleghafte Teilnahme- und Einwilligungserklärung kann selbstverständlich weiterhin verwendet werden. Aber auch hier wird es ab dem III. Quartal 2015 eine Vereinfachung geben.

Die Vertragspartner der sächsischen DMP-Verträge haben sich dazu verständigt, dass für die Einschreibung von Patienten zukünftig nur noch ein Formular, welches für alle DMP-Indikationen (außer Brustkrebs) gilt, in den Praxen vorgehalten werden muss. Insbesondere für die koordinierenden Hausarztpraxen bietet diese indikationsübergreifende TE/EWE die Möglichkeit, multimorbide Patienten mit nur einem Beleg in mehrere DMP einzuschreiben.

Eine Umstellung wird zum 1. Juli 2015 erfolgen. Dieser Stichtag begründet sich aus der gesetzlichen Anpassungsfrist der DMP-Anforderungs-Richtlinie. Demnach ist ein Formularwechsel für die indikationsspezifische TE/EWE Diabetes mellitus Typ 1 und KHK gesetzlich bis spätestens 1. Juli 2015 vorgeschrieben. Um diesen und zukünftige Formularwechsel je DMP-Indikation zu umgehen, haben sich die Vertragspartner dazu verständigt, das indikationsübergreifende Formular (Beleg-Nr. 070A) bereits ab dem 1. Juli 2015 für alle Indikationen (außer Brustkrebs) einzusetzen.

Mit der Einführung der indikationsübergreifenden TE/EWE (Beleg-Nr. 070A) zum 1. Juli 2015 entfällt die Gültigkeit der bisher zu verwendenden indikationsspezifischen Teilnahme- und Einwilligungserklärung.

Das heißt, dass alle indikationsspezifischen Teilnahme- und Einwilligungserklärungen, die ein Unterschriftsdatum nach dem 1. Juli 2015 aufzeigen, ungültig sind und von der DMP-Datenstelle abgelehnt werden.

Wir bitten Sie daher, die neuen Formulare rechtzeitig beim Vordruckleitverlag abzufordern.

Der Vordruckleitverlag kann Ihnen diese bereits ab Mai 2015 zur Verfügung stellen. Bitte verwenden Sie diese dennoch erst ab 1. Juli 2015.


Sollten Sie zur Einschreibung Ihrer Patienten Computerausdrucke nutzen, achten Sie bitte auch hier darauf, ab dem 1. Juli 2015 ausschließlich die indikationsübergreifende TE/EWE in der aktuell geltenden Fassung (03.12.2012) auszudrucken. Diese sind in Ihrem Praxisverwaltungssystem hinterlegt. Andernfalls wenden Sie sich bitte an Ihren PVS-Anbieter.

– Vertragswesen/jh –