Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2014 » 05/2014 » Vertragswesen

KVS-Mitteilungen

KVS-Mitteilungen - Ausgabe 05/2014

Kündigung des Strukturvertrages UlzeraCvi Sachsen mit der AOK PLUS

 

Die AOK PLUS kündigt den Strukturvertrag zur Versorgung von

Versicherten mit Ulzerationen bei chronisch venöser Insuffizienz zum 30. Juni

2014.

Trotz zahlreicher gemeinsamer Aktivitäten der AOK PLUS und

der KV Sachsen zu Beginn des Vertrages im Januar 2012 mit dem Ziel, die Ärzte

über dieses Programm zu informieren und zur Teilnahme zu motivieren, sind die

Einschreibungen von Ärzten und Versicherten hinter den Erwartungen geblieben.

Somit konnte keine Flächendeckung erreicht werden. Die Ärzte nannten als Gründe

vor allem die zu geringe Population in der Praxis und die fehlenden zeitlichen

Ressourcen. Gleichzeitig signalisierten die Ärzte aber die Notwendigkeit von

Optimierungen im Umfeld der Wundversorgung.

Aus diesem Grund plant die AOK PLUS, dieses Thema im Rahmen

eines bedarfsgerechten und alle chronischen Wunden umfassenden

Versorgungsangebotes aufzugreifen.

- Vertragswesen/jh -