Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2013 » 09/2013 » Vertragswesen

KVS-Mitteilungen

KVS-Mitteilungen - Ausgabe 09/2013

Vertrag über ein zusätzliches/erweitertes Angebot zur Hautkrebsvorsorge zwischen KV Sachsen und AOK PLUS

Der aktuelle Modellvertrag „Ganzkörperuntersuchung Haut-Check“ für die Versicherten von 14 bis 34 Jahre endet am 30. September 2013. Seitens der AOK PLUS besteht die Absicht, diese Leistungen auch weiterhin für diese Altersgruppe anzubieten. Darüber hinaus sollen im Zusammenhang mit dem Hautkrebsscreening (GOP 01745) Versicherte ab 35 Jahre eine ggf. erforderliche Auflichtmikroskopie in Anspruch nehmen können. Zu den Vertragsinhalten besteht bereits Einigung zwischen den Vertragspartnern. Vergütungsfähig ist zukünftig:

Die im Rahmen dieser Hautkrebsvorsorge durchgeführte Untersuchung ist in der Patientenakte zu dokumentieren.

Die Verwendung des bisherigen Dokumentationsbogens ist ab Oktober nicht mehr notwendig.

Die Abrechnung dieser Leistungen erfolgt mit der regulären Quartalsabrechnung nach Abschluss des Quartals gegenüber der KV Sachsen (Abrechnungsabgabe).

Da es sich um eine Satzungsleistung handelt, muss der Verwaltungsrat der AOK PLUS über diese entscheiden.

Eine detaillierte Information über die Vertragsinhalte, Abrechnungsbestimmungen und Fortführung der Mehrleistung zur Hautkrebsvorsorge erhalten Sie daher zeitnah nachdem die abschließenden Entscheidungen der Gremien vorliegen.

Die Leistungen zur Probeexzision (GOP 99190A, 99190B), die Kostenpauschale für histopathologisches Versandmaterial (GOP 99190H) sowie die histopathologische Untersuchung (GOP 99190P, 99190Q) sind ab 1. Oktober 2013 nicht mehr gesondert abrechnungsfähig sondern gemäß EBM anzusetzen.

– Vertragswesen/is –

Vertrag mit der BKK Securvita über klassische Homöopathie - Beitritt der Hypovereinsbank BKK zum 1.10.2013

Mit Wirkung zum 1. Juli 2009 wurde der Vertrag zur Versorgung mit klassischer Homöopathie gemäß § 73c SGB V zwischen der Securvita BKK und der KBV (handelnd im Namen der AG Vertragskoordinierung) abgeschlossen, der gegenüber der KV Sachsen Wirkung entfaltet. Die Hypovereinsbank BKK tritt mit Wirkung zum 1. Oktober 2013 diesem Vertrag bei. Die von Seiten der Ärzte gegenüber der Securvita BKK abgegebenen Teilnahmeerklärungen behalten weiterhin Gültigkeit für alle an der Vereinbarung teilnehmenden BKK.

Für den Beitritt der Hypovereinsbank BKK ab dem 1. Oktober 2013 ist die Abgabe einer erneuten Teilnahmeerklärung demnach nicht erforderlich.

Eine Übersicht über die dem Vertrag beigetretenen BKK steht Ihnen auf unserer Homepage (www.kvsachsen.de > Mitglieder > Verträge > Buchstabe „H“) zur Verfügung.

- Vertragswesen/py -