Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2012 » 10/2012 » Qualitätssicherung

KVS-Mitteilungen

KVS-Mitteilungen - Ausgabe 10/2012

Ausgabe 10/2012

zum Inhalt dieser Ausgabe

Qualitätssicherung



Erstes Qualitätszirkel-Moderatorentreffen in Chemnitz

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen möchte den fachlichen und interdisziplinären Austausch zwischen den Moderatoren von Qualitätszirkeln (QZ) einerseits sowie zwischen Tutoren und Moderatoren andererseits fördern und die Qualitätszirkelarbeit unterstützen und weiterentwickeln.

Dazu werden im Rahmen eines regionalen Moderatorentreffens erstmalig an einem Nachmittag interaktive Workshops zu verschiedenen Themen angeboten, die von Supervision der Moderatorentätigkeit bis hin zu im Zirkel anwendbaren Dramaturgien reichen.

Zur strukturierten Gestaltung von Qua­litätszirkelsitzungen liefern die Dramaturgien nach dem Qualitätszirkelkonzept der KBV eine anpassungsfähige Handlungsstruktur zur Durchführung der QZ, methodische Anregungen sowie Hilfsmittel wie z.B. Moderationsplakate.

Nach einer gemeinsamen Begrüßung teilen sich die Moderatoren in die gewählten Workshops (max. 10 bzw. 15 Teilnehmer) auf.

Unter der Leitung eines Qualitätszirkel-Tutors* finden im Rahmen des Workshops (120 Min.) eine thematische Einführung und praktische Übungen, zum Teil in Kleingruppen­arbeit, statt.

Im Anschluss erfolgen eine kurze Ergebnisvorstellung und ein Austausch zu den Workshops zwischen allen Teilnehmern am Treffen.
 

Parallelveranstaltungen

Workshop 1:
Dramaturgie Pharmakotherapie

Ziel der Dramaturgie Pharmakotherapie ist es, das Instrument Qualitätszirkel zu nutzen, um das individuelle Verordnungsverhalten der QZ-Teilnehmer zu reflektieren und zu vergleichen (Benchmark) und eine rationale sowie rationelle Pharmakotherapie zu fördern.

Die Dramaturgie wird beispielhaft anhand des Themas Grippeschutzimpfung, für das die Teilnehmer Praxisdaten mitbringen, durchgespielt.


Workshop 2:
Kritische Moderationssituationen/Stolperstellen in der Moderation

Zur Unterstützung der Moderatoren im Verlauf ihrer Tätigkeit bietet der Workshop einen Erfahrungsaustausch zur Lösung bestehender Probleme im QZ, eine Reflexion der Moderatorentätigkeit, neue Anregungen und Motivation für die zukünftige QZ-Arbeit.

Analog der Dramaturgie Patientenfallkonferenz werden schwierige Moderationssituationen, die die Teilnehmer als Fallbeispiele mitbringen, bearbeitet.

Workshop 3:
Medizinische Internetrecherche – Umgang mit neuen Medien

Um zeitnah aktuelles Wissen zu generieren und der Inflation wissenschaftlicher Informationen zu begegnen, besteht für Ärzte und Psychotherapeuten die Notwendigkeit, sich das ständig wachsende Wissen der Medizin zunutze zu machen. Im Zeitalter der modernen Informationstechniken bietet die Internetrecherche, insbesondere für den Moderator eines QZ, eine effiziente Möglichkeit der Informationsbeschaffung.

Schwerpunktthemen des Workshops sind u. a. die Vorstellung von Medien zur medizinischen Recherche im Internet, die Formulierung medizinisch relevanter Fragestellungen sowie kostenpflichtige vs. kostenfreie internetbasierte Datenbanken.

Die Veranstaltung ist für Qualitätszirkelmoderatoren der KV Sachsen gebührenfrei. Für die Veranstaltung werden Fortbildungspunkte beantragt.


Seminardaten:

Mittwoch, 5. Dezember 2012,
15.00 – 18.00 Uhr

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen
Bezirksgeschäftsstelle Chemnitz
Carl-Hamel-Straße 3
09116 Chemnitz

Gern informieren wir Sie unter Tel. 0351 8290-681 über freie Kapazitäten.

– QS/mue –



* Qualitätszirkel-Tutoren sind speziell nach dem Qualitätszirkelkonzept der KBV ausgebildete Trainer mit Erfahrung in der Qualitätszirkelarbeit