Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2011 » 07-08/2011 » Schutzimpfungen

KVS-Mitteilungen

KVS-Mitteilungen - Ausgabe 07-08/2011

Ausgabe 07-08/2011

zum Inhalt dieser Ausgabe

Schutzimpfungen



Präventionsinitiative 2011 – Schwerpunktthema Impfen

Impfen gehört zu den einfachsten und wirkungsvollsten Maßnahmen zum Schutz vor Infektionskrankheiten. Die Durchimpfungsraten in der Bevölkerung sind jedoch oft zu niedrig: So bestehen bei Kindern Lücken insbesondere bei Masern, Mumps, Röteln, Keuchhusten und Hepatitis B. Erwachsene weisen vor allem bei den Auffrischimpfungen für Tetanus, Diphtherie und Keuchhusten Impflücken auf. Auch gegen Masern sind viele junge Erwachsene nicht ausreichend geschützt.

Um auf die Bedeutung des Impfens aufmerksam zu machen, steht das Thema in diesem Jahr verstärkt im Fokus der Präventionsinitiative von Kassenärztlichen Vereinigungen (KVen) und Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV).

 

Ziel ist es, die Akzeptanz von Schutzimpfungen in der Bevölkerung zu steigern und somit auch die Durchimpfungsraten zu erhöhen.

Die KV Sachsen stellt Ärzten für ihre Patienten einen Flyer bereit, der dieser Ausgabe der KVS-Mitteilungen beiliegt.

Sollten Sie weitere Flyer für Ihre Patien-tinnen und Patienten benötigen, können Sie ab sofort zusätzliche Exem-plare in Ihrer Bezirksgeschäftsstelle erhalten. Die Flyer werden auch zur nächsten Abrechnungsannahme in ausreichender Zahl ausliegen.

Weitere Informationen zum Thema Impfen erhalten Sie auch auf der Internetseite der KV Sachsen unter:

www.kvs-sachsen.de > mitglieder > impfen-und-praevention > impfen/

und auf der Internetseite der KBV unter:

www.kbv.de/themen/38906.html

Unter beiden Adressen finden Sie weitere hilfreiche und nützliche Materialien, wie z. B. eine Gesamtübersicht Schutzimpfungen mit aktuellen Satzungsleistungen der sächsischen Krankenkassen, eine Praxisinformation oder Plakatvorlagen für die Praxis.

– Qualitätssicherung/bk –

--------------------