Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2008 » 09/2008 » Abrechnung

KVS-Mitteilungen

KVS-Mitteilungen - Ausgabe 09/2008

Hinweise für die Abrechnung

Früherkennungsuntersuchungen Kinder und Jugendliche

Da sich zum 1. Juli 2008 Änderungen in den Kinder-Richtlinien, u. a. die Aufnahme der Untersuchung U7a, ergeben haben, möchten wir Ihnen eine Übersicht über die Zeiträume der Leistungsberechtigung und die möglichen Toleranzgrenzen gemäß den Kinder- und Jugendgesundheitsuntersuchungs-Richtlinien sowie die gesonderten Vereinbarungen geben.

DMP ab 1. Juli 2008

Mit Wirkung vom 1. Juli 2008 gelten nur noch die neuen elektronischen Dokumentationsbögen – außer DMP Brustkrebs. Damit steht jeweils eine indikationsübergreifende (Basis-)Dokumentation zuzüglich eines diagnosespezifischen Teiles zur Verfügung. Weiterhin haben sich zum 1. Juli 2008 die Abrechnungsziffern für Versicherte, die an mehreren DMP teilnehmen (multimorbide Versicherte), geändert. Die bisherigen Abrechnungsziffern 99390A und 99390B sind daher ab dem Quartal III/2008 nicht mehr abrechnungsfähig. Diese Abrechnungsziffern sind deshalb durch die in der Tabelle aufgeführten neuen Abrechnungsziffern ab Quartal III/2008 zu ersetzen.