Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2008 » 05/2008 » Vertragswesen

KVS-Mitteilungen

KVS-Mitteilungen - Ausgabe 05/2008

Auszahlung der Betreuungspauschale beim DMP Diabetes mellitus Typ 2

Im aktuellen Vertrag DMP Diabetes mellitus Typ 2 ist im § 35 Abs. 2 geregelt, dass die koordinierenden Vertragsärzte für die kontinuierliche Betreuung der eingeschriebenen Versicherten eine Betreuungspauschale in Höhe von 35 EUR erhalten.

Voraussetzung dafür ist, dass der Versicherte lückenlos im DMP Diabetes mellitus Typ 2 eingeschrieben ist und alle Dokumentationen entsprechend dem jeweils festgelegten Dokumentationsintervall in diesem Zeitraum vollständig, plausibel und fristgerecht vorliegen.

Der Bonus von drei bzw. fünf EUR zur Betreuungspauschale für die Überweisung zur augenärztlichen Untersuchung im Rahmen des DMP kann nicht gezahlt werden, da die Vorgaben von 60% bzw. 70% an Überweisungen zum Augenarzt nicht erreicht wurden.

Inzwischen hat die KV Sachsen die Datenlieferung für die Betreuungspauschale von der DMP-Datenstelle erhalten. Aus diesem Grund kann die KV Sachsen nun den Ärzten Mitte Mai 2008 diese Pauschalen mit der Buchungsnummer (BNR 792 – Betreuungspauschale DMP) vergüten.

Die Endabrechung inklusive der rechnungsbegründenden Unterlagen (Auflistung der einzelnen Versicherten) erfolgt mit der Quartalszahlung im Juli 2008.

– Vertragswesen/jh–