Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » KVS-Mitteilungen » 2008 » 01/2008 » Selbsthilfegruppen

KVS-Mitteilungen

KVS-Mitteilungen - Ausgabe 01/2008

Ausgabe 01/2008

zum Inhalt dieser Ausgabe

Selbsthilfegruppen



Selbsthilfegruppen Herz- und Kreislauferkrankungen

Die Deutsche Herzstiftung wurde 1979 als gemeinnütziger Verein gegründet. Zurzeit hat sie über 56.000 Mitglieder. Schirmherrin ist Barbara Genscher. Eine der Hauptaufgaben der Deutschen Herzstiftung im Kampf gegen Herz-Kreislauf-Erkrankungen ist es, Patienten über die heutigen Möglichkeiten der Behandlung von Herzkrankheiten aufzuklären: in Herz-Seminaren, Vorträgen und Informationsbroschüren. Dem Vorstand der Deutschen Herzstiftung gehören zur Zeit neun Personen an, darunter ein Mitglied als Elternvertreter herzkranker Kinder in der Deutschen Herzstiftung. Die Vorstände arbeiten ehrenamtlich.

Deutsche Herzstiftung e. V.

Vogtstraße 50

60322 Frankfurt am Main

Tel. 069/95 51 28-0

Fax 069/95 51 28-313

info@herzstiftung.de

Regionale Ansprechpartner:

Dresdner Gesprächskreis für Herzschrittmacher-, Herzklappen- und Defibrillatorpatienten

01307 Dresden

Hans-Uwe Bischoff

0351/4 86 19 65

Dresdner Gesprächskreis für Herz-Kreislauferkrankte

01307 Dresden

Eveline Hofgarten

0351/4 41 21 78

Selbsthilfegruppe Herz- und Kreislauferkrankungen

01445 Radebeul

Siegfried Schmidt

0351/2 59 35 13

Selbsthilfegruppe Herz- und Kreislauferkrankungen

01587 Riesa

Siegfried Schmidt

0351/2 59 35 13

Selbsthilfegruppe Herz- und Kreislauferkrankungen

01640 Coswig

Siegfried Schmidt

0351/2 59 35 13

Selbsthilfegruppe Herzklappenpatienten

01662 Meißen

Siegfried Schmidt

0351/2 59 35 13

Herz außer Takt

04288 Leipzig

Jana Dewor

034297/1 51 25

Selbsthilfegruppe Herz- und Kreislauferkrankungen

09599 Freiberg

Beate Jäckel

03731/7 35 03

– nach Info der Deutsche Herzstiftung e. V./ Öffentlichkeitsarbeit/im–