Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Asylbewerber » Flüchtlingsambulanz Dresden
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht

Flyer zur Behandlung von Asylbewerbern und Asylbewerberinnen in der Flüchtlingsambulanz Dresden

Ihr Ansprechpartner

Ihre Ansprechpartner

Flüchtlingsambulanz Dresden

Ärztliche Leitung:Dr. med. Dörthe Kempke, FA Henning Kamps

Organisation/VerwaltungKatja Voigt, Susann Grabarek

 

Adresse:

 

Flüchtlingsambulanz Dresden
Fiedlerstraße 25 (Haus 28 des UKD)
01307 Dresden

Telefon Flüchtlingsambulanz:0351 4264 3297



Fax:0351 4422594

E-Mail:fluechtlingsambulanz@kvsachsen.de

Öffnungszeiten:

Montag: 09:00 - 17:00 Uhr
Dienstag: 11:00 – 17:00 Uhr
Mittwoch: 9:00 – 17:00 Uhr
Donnerstag: 9:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 9:00 – 15:00 Uhr
(An Brückentagen, dem 24.12. und dem 31.12. bleibt die Praxis geschlossen.)

 

Seit September 2015 betreibt die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KV Sachsen) in den Räumlichkeiten der Ärztlichen Bereitschaftspraxis eine Praxis zur ambulanten ärztlichen Versorgung von Asylbewerbern/Asylbewerberinnen - die Flüchtlingsambulanz Dresden.

Die Einrichtung der Praxis erfolgt aufgrund der besonderen Situation der medizinischen Versorgung von Asylbewerbern in den Unterbringungseinrichtungen am Standort Dresden einschließlich deren Außenstellen und in der Stadt Dresden zur Sicherstellung der Behandlung entsprechend dem gesetzlich vorgeschriebenen Versorgungsumfang für Asylbewerber gemäß § 4 Absätze 1 und 2 und § 6 Asylbewerberleistungsgesetz. Ausgenommen ist die Erstuntersuchung gemäß der VwV-Asylgesundheitsbetreuung.

 

Mit Hilfe von Dolmetschern und Sozialarbeitern soll diese Versorgung sprach- und kultursensibel gestaltet und die gesellschaftliche Integration geflüchteter Menschen gefördert werden.

In der Flüchtlingsambulanz Dresden werden verschiedene Sprechstunden angeboten.

Neben der täglichen freien Allgemeinsprechstunde finden auch pädiatrische und Impfsprechstunden sowie gynäkologische Sprechstunden mit Schwangerenbetreuung und psychiatrische Sprechstunden nach Terminvergabe statt.

 

In der kinderärztlichen Sprechstunde werden die akuten Beschwerden der kleinen Patienten behandelt, aber auch Vorsorgeuntersuchungen, Impfungen und Tauglichkeitsuntersuchungen für den Kindergarten durchgeführt.

 

In der allgemeinärztlichen Sprechstunde erfolgen die Behandlung von akuten Erkrankungen, die Schmerzbehandlung, die Impfung gemäß dem Sächsischen Impfkatalog sowie die Überweisung an externe medizinische Fachrichtungen.

 

In der frauenärztlichen Sprechstunde werden schwangere Patientinnen vom ersten Tag der Schwangerschaft bis zum Wochenbett umfassend gynäkologisch betreut. Es werden die üblichen Krebsvorsorgeuntersuchungen sowie allgemeine Vorsorgeuntersuchungen durchgeführt. Zudem gibt es die Möglichkeit der Beratung bei Kinderwunsch und Familienplanung.

 

Die psychiatrische Sprechstunde eröffnet Patienten mit traumatischen Erfahrungen eine Gesprächsmöglichkeit zur Vorbeugung und Behandlung.