Sie befinden sich hier: Startseite » Presse » Pressemitteilungen

Die KV Sachsen hat neue Vertreterversammlung gewählt - ausgewogenes Verhältnis von Haus- und Fachärzten

Die Wahl zur neuen Vertreterversammlung der KV Sachsen ist abgeschlossen. Im Zeitraum vom 03. bis 17. Juni 2016 bestimmten die 7.797 wahlberechtigten sächsischen Vertragsärzte und -psychotherapeuten ihre Vertreter im höchsten Gremium der KVS für die 7. Legislaturperiode von 2017 bis 2022.

In getrennten Listen nach Haus- und Fachärzten in den Wahlkreisen Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie einer Liste im Wahlkreis Sachsen für die psychologischen Psychotherapeuten hatten sich 57 hausärztliche, 43 fachärztliche und 7 psychotherapeutische Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt. Die Wahlbeteiligung lag bei den Vertragsärzten bei 47,5 %, bei den Psychotherapeuten bei 55,8 %. Die neue Vertreterversammlung besteht aus 40 Mitgliedern, davon 16 Hausärzten, 20 Fachärzten und 4 Psychotherapeuten. Insgesamt 26 der gewählten Mitglieder gehörten bereits dem bisherigen Gremium an.

Die jeweils meisten Stimmen erhielten:

  • Hausärzte im WK Chemnitz: Dipl.-Med. Axel Stelzner, Dr. Andreas Schuster, Dipl.-Med. Thomas Damm
  • Hausärzte im WK Dresden: Prof. Dr. Antje Bergmann, Dr. Klaus Heckemann, Dr. Kristina Weiss
  • Hausärzte im WK Leipzig: Dr. Barbara Teichmann, Dr. Thomas Lipp, Dr. Stefan Windau
  • Fachärzte im WK Chemnitz: Dr. Klaus Hamm, Dr. Hans Vibrans, Dr. Klaus Kleinertz
  • Fachärzte im WK Dresden: Dr. Grit Richter-Huhn, Prof. Dr. Stefan Spitzer, Dr. Joachim Pilz
  • Fachärzte im WK Leipzig: Dr. Sylvia Krug, Dipl.-Med. Peter Raue, Dr. Frank Rohrwacher
  • Psychotherapeuten: Dipl.-Psych. Frank Massow, Dipl.-Psych. Angela Gröber, Dr. Peter Schuster

Der Vorstandsvorsitzende der KV Sachsen, Dr. Klaus Heckemann, verwies in einer ersten Reaktion auf das in Sachsen schon traditionell ausgewogene Verhältnis von Haus- und Fachärzten. „Nur, wenn wir gemeinsam nach tragfähigen Lösungen suchen, werden wir die KV auch in Zukunft als starke Interessenvertretung aller niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten erhalten können.“ Der Vorsitzende der Vertretersammlung, Dr. Stefan Windau, ergänzt: „Die Vertreterversammlung in Sachsen war bisher durch sachliche und faire Debatten im Sinne der Suche nach vernünftigen Konsenslösungen geprägt und dieser Tradition werden sicher auch die neu gewählten Vertreter verpflichtet bleiben.“

Die 7. Vertreterversammlung wird sich am 05. November konstituieren, den Vorsitzenden der VV und seinen Stellvertreter, den KV-Vorstand, die Mitglieder der Ausschüsse und die Delegierten zur KBV wählen. Die Legislaturperiode der 6. Vertreterversammlung endet am 31. Dezember 2016.

Dr. med. Klaus Heckemann                            Dr. med. Stefan Windau
Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen          Vorsitzender der Vertreterversammlung

Download der Presseerklärung


Aktuelle URL: https://www.kvs-sachsen.de/journalisten/pressemitteilungen/1079-die-kv-sachsen-hat-neue-vertreterversammlung-gewaehlt-ausgewogenes-verhaeltnis-von-haus-und-fachaerzten/
Datum: 04.08.2020