Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Elektronischer Heilberufsausweis (eHBA)
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht

Links

www.slaek.de

 

 

Ihre Ansprechpartner

Elektronischer Heilberufsausweis (eHBA)

Funktionen des eHBA

Der eHBA ist ein personenbezogener Sichtausweis im Scheckkartenformat, den  die Sächsische Landesärztekammer herausgibt. Dieser enthält neben dem Lichtbild auch einen Mikrochip, der Authentifizierung (elektronische Identitätsprüfung), Verschlüsselung und die qualifizierte elektronische Signatur (rechtsverbindliche elektronische Unterschrift) erlaubt.

Für die Herausgabe des elektronischen Psychotherapeutenausweis (ePtA) ist die Psychotherapeutenkammer verantwortlich.

Anwendung für den eHBA, die "Erklärung zur Abrechnung" signieren

Nach der Abgabe der Online-Abrechnung über das Mitgliederportal der KV Sachsen muss das Dokument „Erklärung zur Abrechnung“ eingereicht werden. Die kann mittels eHBA elektronisch erfolgen. Dazu wird im Mitgliederportal der KV Sachsen die „Erklärung zur Abrechnung“ erzeugt, mit dem eHBA elektronisch signiert und an die KV Sachsen übertragen. Durch die Signatur entfällt das Papierdokument.  Die „Erklärung zur Abrechnung“ ist nach erfolgreicher Signatur gespeichert und kann nachträglich im Mitgliederportal eingesehen werden.