Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Presseinformation der KV Sachsen: KV Sachsen hat die 8. Vertreterversammlung gewählt

Die Wahl zur neuen Vertreterversammlung der KV Sachsen ist abgeschlossen. Im Zeitraum vom 17. Juni bis 1. Juli 2022 bestimmten die 8.650 wahlberechtigten sächsischen Vertragsärzte und -psychotherapeuten ihre Vertreter für das höchste Gremium der KV Sachsen für die 8. Legislaturperiode von 2023 bis 2028.

In nach Haus- und Fachärzten getrennten Listen in den Wahlkreisen Chemnitz, Dresden und Leipzig sowie einer weiteren Liste im Wahlkreis Sachsen für die psychologischen Psychotherapeuten hatten sich 62 hausärztliche, 52 fachärztliche und 10 psychotherapeutische Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl gestellt. Die Wahlbeteiligung lag bei den Vertragsärzten bei 42 Prozent, bei den Psychotherapeuten bei 51 Prozent. Die neue Vertreterversammlung besteht wieder aus 40 Mitgliedern, davon 15 Hausärzten,
21 Fachärzten und 4 Psychotherapeuten.

Die 8. Vertreterversammlung wird sich am 26. November 2022 konstituieren, den Vorsitzenden der Vertreterversammlung und seinen Stellvertreter, den KV-Vorstand, die Mitglieder der Ausschüsse und die Delegierten zur KBV (Kassenärztliche Bundesvereinigung) wählen. Die Legislaturperiode der 7. Vertreterversammlung endet am 31. Dezember 2022.

Der Vorstandsvorsitzende der KV Sachsen, Dr. med. Klaus Heckemann, zur Wahl der neuen Vertreterversammlung: „In der Vertreterversammlung kommen die verschiedenen Facharztgruppen und die  Psychotherapeuten zusammen, deren Praxisalltag und deren Anforderungen durchaus unterschiedlich sind. Unter dem ‚gemeinsamen Dach der Selbstverwaltung‘ pflegen wir einen kollegialen Diskurs, denn letztendlich sind unser aller Ziele die gleichen: die Sicherstellung der ambulanten Versorgung und eine gerechte und zuverlässige Verteilung der Honorare.“

Der Vorsitzende der Vertretersammlung, Dr. med. Stefan Windau, ergänzt: „Wir wollen unsere Positionen gegenüber der Politik, wie auch gegenüber den Kassen und Verbänden stärken, um so faire Bedingungen für alle Arztgruppen sowie für die Psychotherapeuten zu schaffen. Unsere Aufgabe als Gemeinsame Selbstverwaltung ist es, für unsere Mitglieder die Forderungen der Politik auf Landes- wie auch auf Bundesebene so praxisnah und bürokratiearm wie nur möglich zu gestalten.“


V.i.S.d.P.:
Dr. med. Klaus Heckemann    
Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen    

Dr. med. Stefan Windau
Vorsitzender der Vertreterversammlung

Download der Presseinformation