Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Chipkrise und Auswirkungen auf die elektronische Gesundheitskarte (eGK)

Wegen des weltweiten Chipmangels gibt es derzeit Probleme bei der Herstellung der elektronischen Gesundheitskarten (eGK), was sich in der Folge auch auf die Arztpraxen auswirkt.

Viele (Neu-)Versicherte erhalten derzeit statt einer elektronischen Gesundheitskarte übergangsweise eine Ersatzbescheinigung von ihrer Krankenkasse.

Diese Ersatzbescheinigungist ein gültiger Anspruchsnachweis, sofern diese die folgenden Angaben zum Versicherten enthält:

  • Name
  • Vorname
  • Geburtsdatum
  • Versichertennummer
  • Versichertenstatus
  • Adresse
  • Geschlecht

Die Versichertenstammdaten sind in diesem Fall manuell in das Praxisverwaltungssystem zu übernehmen.

Die Anfertigung einer Kopie der Ersatzbescheinigung für die Patientenakte ist sinnvoll.

Eine Privatliquidation ist in solchen Fällen nicht zulässig.

                                                      - HASAVQ/hs/ak -