Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Online-Befragung zum Thema „Kardiotoxizität bei Patientinnen und Patienten, die eine Chemotherapie durchlaufen“

Die Klinik für Innere Medizin I  (Kardiologie, Angiologie, Intensivmedizin) des Klinikum Chemnitz und das Zentrum für Evidenzbasierte Gesundheitsversorgung  des Universitätsklinikums Dresden (Zweigstelle Chemnitz) widmen sich im Rahmen eines Forschungsprojekts derzeit der Versorgung von Patientinnen und Patienten, die ein erhöhtes Risiko für eine Kardiotoxitzität aufweisen und eine Chemotherapie durchlaufen.

Das Forschungsteam lädt Sie daher zu nachfolgender Online-Befragung ein. Die Befragung  wird ca.15 Minuten in Anspruch nehmen und richtet sich vorrangig an niedergelassene KardiologInnen, OnkologInnen und GynäkologInnen.

Zur Online-Befragung: https://www.soscisurvey.de/kardioonko/

 

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

wir möchten uns mit einem Thema an Sie wenden, das uns ein großes Anliegen ist:

Die Betreuung von Patientinnen und Patienten, die eine Chemotherapie durchlaufen, ist eine komplexe Aufgabe, die sowohl Kardiologinnen und Kardiologen, als auch Onkologinnen und Onkologen, ebenso wie bisweilen auch Gynäkologinnen und Gynäkologen betrifft.

Insbesondere die Gefahr einer Kardiotoxizität, die bei einigen Chemotherapien besteht, trägt zu dieser Komplexität bei. Um die optimale Betreuung dieser Patientinnen und Patienten zu gewährleisten und möglichst reibungslos zu gestalten, sind wir auf die Erfahrungen niedergelassener Ärztinnen und Ärzte in einem der drei oben genannten Fachgebiete angewiesen. Daher wenden wir uns mit dieser Befragung an Sie.

Wir möchten Sie bitten, sich maximal 15 Minuten Zeit zu nehmen, um uns von Ihrer Erfahrung mit der Betreuung von Patientinnen und Patienten zu berichten, die eine Chemotherapie durchlaufen. Die Beantwortung der Fragen ist selbstverständlich freiwillig, leistet aber einen wichtigen Beitrag zur Optimierung der Versorgung dieser weiter wachsenden Gruppe von Patientinnen und Patienten.

Ihre Angaben werden vertraulich behandelt und lassen zu keinem Zeitpunkt einen Rückschluss auf Ihre Praxis oder Sie als Person zu. Sie werden zudem an keiner Stelle gebeten, Aussagen zu einer konkreten Patientin oder einem konkreten Patienten zu machen. Nach Abschluss der Befragung werden die erhobenen Daten für 10 Jahre sicher archiviert. Sollten Sie irgendwann in diesem Zeitraum Ihre Einwilligung in die Nutzung der Befragungsdaten widerrufen wollen, so teilen Sie dies dem Studienleiter bitte mit. Ihre Daten werden dann sofort gelöscht.

Auch in wissenschaftlichen Publikationen, die wir auf Basis der u.a. von Ihnen erhobenen Daten planen, wird kein Rückschluss auf Ihre Praxis oder Sie als Person bzw. auf Ihre Patientinnen und Patienten möglich sein. Sollten Sie bereit sein, mit der Befragung zu beginnen, so werten wir dies als Einverständnis in die beschriebenen datenschutzrechtlichen Grundlagen.

Die Befragung ist Teil einer größeren Untersuchung zur kardioonkologischen Versorgung von Patientinnen und Patienten, die eine Chemotherapie durchlaufen. Sie wird koordiniert durch die

Klinik für Innere Medizin I - Kardiologie, Angiologie, Intensivmedizin
Klinikum Chemnitz gGmbH
Standort Küchwald, Bürgerstraße 2
Flemmingstraße 2, 09116 Chemnitz

und das

Zentrum für evidenzbasierte Gesundheitsversorgung (ZEGV)
Zweigstelle am Medizincampus Chemnitz der TU Dresden
Standort Küchwald, Bürgerstraße 2
Flemmingstraße 2, 09116 Chemnitz

Bei Rückfragen zur Untersuchung wenden Sie sich bitte an den Studienleiter, Herrn PD Dr. med. habil Silvio Quick, am Klinikum Chemnitz: s.quick@skc.de

Danke für Ihre Unterstützung! Beste Grüße

PD Dr. med. habil. Silvio Quick

                                         - Sicherstellung/so -