Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Sächsische Corona- Schutz-Verordnung – Änderungen für Arztpraxen

Die neue Corona-Schutz- Verordnung des Freistaat Sachsen, welche ab dem 03. April 2022 gilt, sieht folgende Anpassungen für Mitarbeiter/innen und Patientinnen/Patienten in Arztpraxen vor:

  • Die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske für Beschäftigte in Arztpraxen bleibt weiterhin bestehen.
  • Ebenso besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske für Patienten, außer in den Behandlungsräumen, soweit die Behandlung dies nicht zulässt.
  • Die Testpflicht für alle Beschäftigten in Arztpraxen entfällt.
    Auch wenn keine generelle Testpflicht mehr besteht, ist in einer Gefährdungsbeurteilung durch den Praxisinhaber zu prüfen, ob Testungen weiterhin erforderlich sind, um die Sicherheit und Gesundheit der Beschäftigten zu gewährleisten. Um weiterhin einen ausreichenden Schutz zu gewährleisten, sollte allen Praxis-Beschäftigten weiterhin möglichst zweimal pro Woche Coronatests angeboten werden. Die Antigen- Schnelltests für Beschäftigte in Arztpraxen sind weiterhin über die Coronavirus-Testverordnung mit der KV Sachsen abrechenbar.

                                                      - KV Sachsen/sze -