Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Antragspflicht zur Abrechnung der GOP 01788 zur genetischen Beratung bei nicht-invasiven Pränataltests

Mit Wirkung zum 1. Juli 2021 wurde die GOP 01788 als neue Leistung in den EBM aufgenommen.

Diese Leistung ist nur von Fachärzten für Frauen- und Geburtshilfe berechnungsfähig, die die Qualifikationsvoraussetzung zur fachgebundenen genetischen Beratung gemäß Gendiagnostikgesetz und Richtlinie der Gendiagnostikkommission erfüllen oder Fachärzte für Humangenetik oder auf dem Fachgebiet entsprechend qualifizierte Ärzte mit Zusatzbezeichnung Medizinische Genetik sind.

Aufgrund fehlender Information wurde die Regelung zur Antragsprüfung bis zum 31. Dezember 2021 ausgesetzt. Ab 1. Januar 2022 gilt dann für alle Fachärzte für Frauen- und Geburtshilfe eine Antragspflicht zur Abrechnung der GOP 01788.

Weitere Informationen zur Antragstellung finden S ie auf der Homepage unter

Mitglieder > Qualität > Genehmigungspflichtige Leistungen > Rhesusfaktor

                                                            - Qualitätssicherung/jo -