Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Absonderung vs. Arbeitsunfähigkeit bei bestehender Corona-Infektion

Zur Ausstellung einer Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung im Zusammenhang mit einer Corona-Infektion möchten wir noch einmal auf folgende Grundsätze verweisen:

  • Die Einschätzung, ob im Zusammenhang mit einer aktuellen Covid-19-Infektion eine Arbeitsunfähigkeit besteht und bescheinigt werden muss, ist durch den Vertragsarzt ausschließlich anhand vorliegender Krankheitssymptome zu treffen.
  • Zeigt der Patient keine Symptome, darf keine AU-Bescheinigung ausgestellt werden. Der Patient reicht den behördlichen Bescheid der Quarantäneanordnung beim Arbeitgeber ein.
  • Das Arbeiten im Home-Office ist trotz Covid-19-Infektion bei fehlenden oder nur leichten Krankheitssymptomen durchaus möglich. Eine Covid-19-Infektion ist damit nicht gleichzusetzen mit bestehender Arbeitsunfähigkeit.

 

                             - Verordnungs- und Prüfwesen/mau -