Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Gemeinsame Pressemitteilung: Aktuelle Position der Sächsischen Impfkommission zum Boostern

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen und Sächsische Landesärztekammer

Die SIKO hat ein Positionspapier zur Auffrischungsimpfung herausgegeben. Danach sollte eine Auffrischungsimpfung immer mit einem mRNA-Impfstoff erfolgen, wobei die Impfung mit dem jeweils anderen mRNA-Impfstoff von Vorteil sein kann (DIMD-Daten).

Eine Booster-Impfung sollte derzeit immer nur mit einem der beiden zugelassenen mRNA-Impfstoffe erfolgen! Die Datenlage für die Immunogenität einer Auffrischungsimpfung mit Vektor-Impfstoffen ist deutlich ungünstiger.

Die Auffrischungsimpfung kann sowohl mit dem gleichen Impfstoff erfolgen wie die Grundimmunisierung (homologe Boosterung) als auch mit dem jeweils anderen mRNA-Impfstoff (heterolog). Dabei zeigt die heterologe Impfung (also Auffrischung mit dem jeweils anderen mRNA-Impfstoff) nach den aktuell publizierten Daten eine mindestens gleichwertige Immunantwort zur homologen Boosterung.

Kassenärztliche Vereinigung Sachsen und Sächsische Landesärztekammer begrüßen ausdrücklich diese aktuelle Positionierung. Damit ist für Ärzte UND Patienten klar, dass die beiden mRNA-Impfstoffe gleich gut sind und es von Vorteil sein kann, für die Boosterung den jeweils anderen mRNA-Impfstoff auszuwählen.  

Die aktuelle Impfempfehlung der SIKO finden Sie hier:

https://www.slaek.de/de/03/36impfen/module/siko-m1.php

Positionspapier der SIKO zur SARS-CoV-2-Impfung - Auffrischungsimpfung mit einem heterologen mRNA-Impfstoff vom 22. November 2021

Weitere Informationen:

0351 8267-160 oder 0173 6242315
Knut Köhler M.A.
Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, SLÄK

 
V.i.S.d.P.:    

Dr. med. Klaus HeckemannErik Bodendieck
Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen Präsident Sächsische Landesärztekammer

 

Download der Presseinformation