Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Aktuelle Informationen zu Schnelltests (PoC)

Die neue Coronavirus Testverordnung, welche am 09.03.2021 im Bundesanzeiger veröffentlicht worden ist, ist nun rückwirkend zum 08.03.2021 in Kraft getreten.

Bitte beachten Sie die seitdem geltenden Abrechnungshinweise unter:

www.kvsachsen.de > Aktuell > Corona-Virus > Abrechnung - Asymptomatische Personen nach TestV


08.03.2021

Entwurf der Coronavirus-Testverordnung des BMG vom 04.03.2021


Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,

uns liegt der Entwurf einer aktualisierten Coronavirus-Testverordnung des Bundesministeriums für Gesundheit (BMG) mit Bearbeitungsstand vom 04.03.2021, 00:42 Uhr mit einem geplanten In-Kraft-Treten am 08.03.2021 (!) vor, der kostenlose Tests mittels Schnelltest (PoC) ermöglicht.

Auch wenn wir nicht sicher sein können, dass es noch diesbezüglich Änderungen geben kann, halten wir es dennoch für richtig, Sie heute schon wie folgt zu informieren:

  1. Der einmal wöchentliche Anspruch besteht für alle „Personen, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland haben“.
  2. Für die GKV-Versicherten erfolgt die Abrechnung über die Krankenversichertenkarte, für die Privatversicherten ist ein Behandlungsfall für den Kostenträger „KV Sachsen Landesgeschäftsstelle“ (98999) anzulegen.
  3. Bitte setzen Sie zur Abrechnung der Abstrich-Leistung die mit 15 Euro bewertete Abrechnungsnummer 99136 an.
  4. Für das Testmaterial ist die Abrechnungsnummer 88312 anzusetzen (aktuell maximal 6,00 €, wobei wir hier noch eine Veränderung erwarten).
  5. Eine im Falle eines positiven Tests erforderliche zweite Abstrichentnahme für den PCR-Bestätigungstest ist nicht mehr kurativ anzusetzen. Sie ist durch einen zweiten Ansatz der Abrechnungsnummer 99136 abgegolten. Dies ist ebenfalls neu!
  6. Für die Laborüberweisung ist in diesen Fällen ausschließlich Muster 10 OEGD zu verwenden.
  7. Die entsprechenden Zusetzungen nach dem sächsischen Not-HVM für die Abstrichentnahme und die Testdurchführung gelten auch für diese Fälle weiterhin.

Mit freundlichen, kollegialen Grüßen       

Dr. med. Klaus Heckemann
Vorstandsvorsitzender