Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Richtgrößen im Arzneimittelbereich 2021 – Achtung: Absenkung bei den Neurologen!

Die KV Sachsen hat sich mit den Landesverbänden der Krankenkassen in Sachsen und dem Verband der Ersatzkassen e. V. (LVSK) zu den für das Jahr 2021 geltenden Richtgrößen für Arznei- und Verbandmittel verständigt. Die betreffende Vereinbarung befindet sich im Unterschriftsverfahren.

Im Arzneimittelbereich wurde das Richtgrößenvolumen gegenüber dem Vorjahr um 4,8 Prozent erhöht. Die Richtgrößen sollen fachgruppenübergreifend in etwa denselben Abstand zum Verordnungsfallwert 2019 haben. Dazu wurden die Richtgrößen derjenigen Prüfgruppen angehoben, bei denen die gewichtete Richtgröße 2020 unter oder bis zu fünf Prozent über dem Verordnungsfallwert des Jahres 2019 liegt (FA f. Chirurgie, FA f. Haut- und Geschlechtskrankheiten, FA für Innere Medizin (Gastroenterologie)). Richtgrößen, bei denen die gewichtete Richtgröße 2020 mehr als zehn Prozent über dem Verordnungsfallwert 2019 liegt, wurden abgesenkt (FA Neurologie). Die Absenkung ist zudem durch den stetig sinkenden Verordnungsfallwert der Fachgruppe begründet. Die Richtgrößen der übrigen Prüfgruppen bleiben unverändert.

Die Übersicht zu den im Jahr 2021 geltenden Richtgrößen finden Sie hier

                                  - Vertragspartner und Honorarverteilung/kb -