Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

8. Nachtrag zum Hausarztvertrag nach § 73b SGB V mit der Knappschaft

Die Knappschaft und die KBV (handelnd als AG Vertragskoordinierung) haben sich mit Wirkung zum 01. Januar 2021 über nachfolgend aufgeführte Änderungen des HzV-Vertrages mit der Knappschaft verständigt.

Der Nachtrag enthält im Wesentlichen folgende Änderungen:

  1. Anpassung der Datenschutzbedingungen an die Datenschutzgrundverordnung in den betreffenden Paragraphen des Vertrages, unter anderem Neufassung der TE Arzt und Einfügung Anlage 12 „Datenschutzrechtliche Einwilligungserklärung Versicherter".
  2. Ergänzung einer neuen Leistung, wonach der teilnehmende Hausarzt für von der Knappschaft identifizierte eingeschriebene Patienten, die als private Pflegepersonen Pflegebedürftige nach SGB XI betreuen, ein Beratungsgespräch nach Anlage 11 durchführen kann. Durch eine gezielte Situationsanalyse, Informationen und Beratungs- und Gesprächsangebote soll eine möglichst frühzeitige Unterstützung ermöglicht werden. Pflegende Personen erhalten eine gezieltes individuelles Unterstützungs- und Präventionsangebot.

    Die neue Leistung wird mit 30,00 EUR vergütet und ist innerhalb von 4 Quartalen max. zweimal berechnungsfähig. Ein Versichertenverzeichnis zur Abrechnungsprüfung muss umgesetzt werden. Die Anlage 11
    („Beratungsgespräch für Pflegepersonen") wird neu in den Vertrag
    aufgenommen. Die Anlage 9 „Vergütung" wird um das Beratungsgespräch ergänzt und ersetzt.

Weitere Informationen könnenje unter dem folgenden Link einsehen:

www.kvsachsen.de > Mitglieder> Verträge > Buchstabe „H"

                                   - Vertragspartner und Honorarverteilung/dm -