Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen

Information zu wesentlichen Punkten der neuen ab 2. Dezember 2020 gültigen Coronavirus- Testverordnung

An alle Vertragsärzte und Psychotherapeuten zur Information:

  1. Falls das zuständige Gesundheitsamt eine „Freitestung“ zur Abkürzung der Quarantäne akzeptiert, hat die Kontaktperson den Anspruch auf eine Testung zwischen dem 10. und 14. Tag.
  2. Reiserückkehrer können nur noch bis einschließlich 15. Dezember getestet werden.
  3. Entfallen sind Testungen für asymptomatische Personen, die sich in einem Gebiet in Deutschland mit einer 7-Tages-Inzidenz > 50 aufgehalten haben.
  4. PoC-Antigen-Tests sind nunmehr mit einem Betrag bis zu 9,00 € berechnungsfähig (GOP 88312). Sofern PoC-Antigen-Tests günstiger angeschafft wurden, ist hinter der GOP 88312 im Begründungsfeld der zutreffende Betrag anzugeben.
  5. Die ärztliche Schulung des Personals in u.a. Pflegeheimen ist nunmehr alle 2 Monate je Einrichtung möglich.
  6. Falls im Zusammenhang mit der Feststellung nach § 2 TestV ein Gespräch und im Anschluss keine Testung erfolgte, ist die GOP 88313 (5,00 €) abrechenbar.

Abschließend möchten wir auf einen Sachverhalt hinweisen, der in der letzten Zeit wiederholt zu Nachfragen geführt hat. Trotz intensivster Bemühungen seitens der KV Sachsen ist der PoC-Antigen-Schnelltest leider nach wie vor nur im Rahmen der TestV bei asymptomatischen, und damit nicht nach EBM, berechnungsfähig. Dies ist angesichts der derzeitigen Situation äußerst unbefriedigend. Allerdings liegt die Einschätzung, ob es sich um einen symptomatischen oder asymptomatischen Patienten im Rahmen der TestV handelt, letztendlich im Ermessen des einzelnen Arztes.

Download der Information

                                                                         - KV Sachsen -