Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
elektronische Abwesenheitsmeldung

Ihre Ansprechpartner

Presseinformation der KV Sachsen: Weitere Testcenter für Einreisende

Seit heute, Freitag, dem 14. August 2020, haben Einreisende an den Bundesautobahnen A4 und A17 in Sachsen die Möglichkeit, sich auf das Corona-Virus testen zu lassen.

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen hat in Kooperation mit dem Sächsischen Staatsministerium für Soziales und Gesellschaftlichen Zusammenhalt weitere Testcenter für Einreisende in Betrieb genommen. Sie wurden jeweils nach dem betreffenden Grenzübergang eingerichtet, an der A4 bei Görlitz auf dem Parkplatz „An der Neiße“ und an der A17 bei Bad Gottleuba auf dem Parkplatz „Am Heidenholz“. Die Öffnungszeiten sind von 10 bis 20 Uhr geplant.

Kostenlos testen lassen können sich alle aus dem Ausland nach Sachsen Einreisenden. Die kostenlosen Tests sind ausschließlich Einreisenden vorbehalten und stehen für Personen mit anderen Beweggründen nicht zur Verfügung. Die Tests werden aus der Liquiditätsreserve des Gesundheitsfonds der Gesetzlichen Krankenversicherung finanziert. Der Freistaat Sachsen beteiligt sich an den Kosten der Infrastruktur.

Die Abstriche werden von Ärzten der KV Sachsen vorgenommen, unterstützt von nichtärztlichem Personal. Die getesteten Personen erhalten das Ergebnis innerhalb von ein bis zwei Tagen direkt über die Corona-App. Positiv getestete Personen werden vom jeweiligen Gesundheitsamt über die Umsetzung der Quarantäne informiert.

Dr. med. Klaus Heckemann, Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen: „Das Angebot gilt für alle Einreisenden nach Deutschland, sowohl aus Nicht-Risikogebieten als auch für Einreisende aus Risikogebieten, welche seit dem 8. August 2020 verpflichtet sind, sich testen zu lassen. Wenn Letztere sich direkt bei der Einreise testen lassen, können sie – bei negativem Ergebnis – dadurch die verpflichtende zweiwöchige Quarantäne verkürzen.“

Ausführliche Hinweise für Reiserückkehrer finden Sie hier.

V.i.S.d.P.:       Dr. med. Klaus Heckemann

Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen