Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen » Für mehr Studienplätze und gegen den Ärztemangel: Informationsveranstaltungen zum Medizinstudium im Ausland
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
elektronische Abwesenheitsmeldung

Wartungsarbeiten


Aufgrund von Wartungs- und Migrationsarbeiten sind die folgenden Seiten bzw. Domains momentan nur über folgende Links zu erreichen: 

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Ansprechpartner

  • ...

Für mehr Studienplätze und gegen den Ärztemangel: Informationsveranstaltungen zum Medizinstudium im Ausland

29.10.2019

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen (KV Sachsen) lädt in Dresden, Leipzig und Chemnitz Abiturienten und Schüler der 12. und 13. Klassen zu Informationsveranstaltungen zum deutschsprachigen Medizinstudium an der ungarischen Universität Pécs im Rahmen des Modellprojektes „Studieren in Europa – Zukunft in Sachsen“ ein.

Obwohl das Interesse am Medizinstudium und am Arztberuf groß ist, reichen die Ausbildungskapazitäten in Deutschland bei Weitem nicht aus, um allen Abiturienten, die Arzt werden wollen, ein Medizinstudium zu ermöglichen. Auf der anderen Seite fehlen in Deutschland und besonders in Sachsen Ärzte verschiedener Fachrichtungen. Dies trifft vor allem auf die ländlichen Regionen zu.

Die KV Sachsen hat 2013 aufgrund des sich abzeichnenden Mangels an Ärzten auf dem Land das Modellprojekt „Studieren in Europa – Zukunft in Sachsen“ ins Leben gerufen. Im Studienjahr 2020 / 21 wird das Projekt nun mit doppelt so vielen geförderten Studienplätzen fortgeführt. Von diesen insgesamt 40 Studienplätzen werden 20 Plätze durch die KV Sachsen zusammen mit den Sächsischen Krankenkassen finanziert. Die Kosten für weitere 20  Studienplätze übernimmt das Sächsische Staatsministerium für Soziales und Verbraucherschutz.

Dr. med. Klaus Heckemann, Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen: „Schon heute trägt unser Modellprojekt „Studieren in Europa – Zukunft in Sachsen“ Früchte: In diesem Jahr konnten die ersten Absolventen ihre Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin bei uns in Sachsen beginnen. Seit 2013 ermöglicht die KV Sachsen sächsischen Studenten mit dem Modellprojekt ein Medizinstudium, denn aufgrund der Altersstruktur unserer sächsischen Vertragsärzte könnte sich ein bestehender Ärztemangel in Zukunft noch verstärken – dem hat die KV Sachsen frühzeitig aktiv gegengesteuert.“

Barbara Klepsch, Staatsministerin für Soziales und Verbraucherschutz: „Die KV Sachsen ermöglicht mit ihrem Modellprojekt das Medizinstudium für junge Menschen, die den Arztberuf für sich als Berufung sehen. Das ist ein wichtiger Baustein zur Sicherstellung der medizinischen Versorgung im ländlichen Raum.“

Am Modellprojekt können Abiturienten mit einem Notendurchschnitt bis 2,6 teilnehmen. Die persönliche Motivation und die Eignung des Bewerbers für eine ärztliche Tätigkeit in Sachsen sind dabei besonders wichtig. Das Auswahlverfahren ist mehrstufig und wird durch die KV Sachsen in Kooperation mit der Universität Pécs durchgeführt.

Welche Bewerbungsunterlagen bei der KV Sachsen eingereicht werden müssen und wie die genauen Förderbedingungen aussehen, darüber informiert die KV Sachsen:

  • Donnerstag, den 7. November 2019, 16:00 bis 18:00 Uhr
    KV Sachsen Bezirksgeschäftsstelle Leipzig
    Braunstraße 16, 04347 Leipzig
    Anmeldung unter: sicherstellung.leipzig@kvsachsen.de
  • Montag, den 18. November 2019, 16:00 bis 18:00 Uhr
    KV Sachsen Bezirksgeschäftsstelle Dresden
    Schützenhöhe 12, 01099 Dresden
    Anmeldung unter: sicherstellung.dresden@kvsachsen.de
  • Dienstag, den 26. November 2019, 16:00 bis 18:00 Uhr
    KV Sachsen Bezirksgeschäftsstelle Chemnitz
    Carl-Hamel-Straße 3, 09116 Chemnitz
    Anmeldung unter: sicherstellung.chemnitz@kvsachsen.de

Um Voranmeldung wird gebeten – auch unter: studieren-europa@kvsachsen.de

 

Weitere Informationen und Termine:

  • Die KV Sachsen auf dem Infotag zum Medizinstudium in Berlin:
    9. November 2019 von 10:30 bis ca. 18:00 Uhr
    Haus der Wirtschaft, Am Schillertheater 2, Berlin-Charlottenburg
    Der Eintritt ist frei – es wird um Anmeldung gebeten. Programm und Anmeldelink:
    https://planz-studienberatung.de/infotag-medizinstudium/


V.i.S.d.P.: Dr. med. Klaus Heckemann
Vorstandsvorsitzender der KV Sachsen