Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen » Hygiene in der Praxis: Verlängerung der Erhebung bis zum 15. Juli 2019
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
Abrechnung, Vorabpruefung
elektronische Abwesenheitsmeldung

Ihre Ansprechpartner

Hygiene in der Praxis: Verlängerung der Erhebung bis zum 15. Juli 2019

06.06.2019

Das Zi befragt derzeit im Auftrag aller KVen und der KBV die Vertragsärzte zu den 2018 in ihren Praxen angefallenen Hygienekosten. Hintergrund der Befragung ist, dass laut erweitertem Bewertungsausschuss überprüft werden soll, ob Hygienekosten durch das Infektionsschutzgesetz und die Landeshygieneverordnungen entstanden sind, die bislang nicht in der Vergütung berücksichtigt wurden.

Mit der bundesweiten Hygienekosten-Erhebung schaffen wir dazu erstmalig eine verlässliche Datengrundlage für die Ärzteseite als Basis für Verhandlungen mit den Krankenkassen um eine angemessene Vergütung der Hygienekosten.

Um verlässliche Auswertungen für alle Fachgruppen liefern zu können, ist eine rege Teilnahme besonders wichtig. Nur für Fachgruppen mit ausreichender Teilnehmerzahl und vollständig ausgefüllten Fragebogen können die Hygienekosten mit repräsentativen Daten auf Bundes- und Landesebene fundiert ausgewiesen werden. Je größer der Rücklauf bei der Erhebung und die Datenqualität, desto höher ist die Aussagekraft und Akzeptanz der Daten bei den Kostenträgern in der gesetzlichen Krankenversicherung.

Deshalb wird die Frist zur Beantwortung der Befragung bis zum 15.07.2019 verlängert.

Über die Internetseite www.zi.de und den Menüpunkt „Aktuelle Befragungen“ erreichen Sie den Online-Fragebogen „Hygienekosten“. Bitte füllen Sie den Online-Fragebogen möglichst bis zum 15. Juli 2019 aus. Die individuellen Zugangsdaten haben alle betreffenden Praxen zugeschickt bekommen, die mindestens seit 1. Januar 2012 existieren.

  • Kontakt
    Bitte wenden Sie sich bei Bedarf an die
    Treuhandstelle des Zi
    Telefon: 030 4005 2444 (Montag bis Freitag zwischen 8 und 16 Uhr)
    E-Mail: kontakt@zi-treuhandstelle.de 

Verantwortlich ist das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung (Zi) in Deutschland, Salzufer 8, 10587 Berlin                                        

                                                                                      - Qualistätssicherung/gal -