Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen » Neuer Vertrag über Begleiterkrankungen der Hypertonie
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
elektronische Abwesenheitsmeldung

Ihre Ansprechpartner

Neuer Vertrag über Begleiterkrankungen der Hypertonie

01.04.2019

Die Kassenärztliche Vereinigung Sachsen hat mit der DAK-Gesundheit einen Vertrag über die frühzeitige Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen der Hypertonie auf der Grundlage des § 140a SGB V geschlossen. Zum gleichen Zeitpunkt ist die KKH beigetreten.

Dieser Vertrag dient der frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Gefäßerkrankungen und Nierenkrankheiten bei Versicherten mit Hypertonie.

Das Wichtigste in Kürze:

  • Vertragsbeginn: 01.04.2019
  • Teilnahmeberechtigte Ärzte: Hausärzte die gemäß § 73 Abs. 1a Satz 1 Nrn. 1 und 3 - 5 SGB V an der vertragsärztlichen Versorgung teilnehmen
  • Teilnahmeerklärung Hausarzt: ja
  • Teilnahmeerklärung Patient: ja

Weitere Informationen, Unterlagen und den Vertrag finden Sie hier

                                                                                                        - Vertragsabteilung/ho -