Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen » Nachgeorderter Grippeimpfstoff wird importiert, Meldefrist ist abgelaufen
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
Abrechnung, Vorabpruefung
elektronische Abwesenheitsmeldung

Ihre Ansprechpartner

Nachgeorderter Grippeimpfstoff wird importiert, Meldefrist ist abgelaufen

06.12.2018

Am 30. November haben wir Sie aufgerufen, die noch benötigten Grippeimpfstoffdosen an Ihre Apotheke zu melden.

Wie uns der Sächsische Apothekerverband e. V. gestern mitteilte, ist die Meldefrist nunmehr abgelaufen.

Die - auch durch aktive Nachfrage der Apotheken in den Arztpraxen - ermittelten Bedarfe wurden zwischenzeitlich gebündelt an den noch lieferfähigen Hersteller Mylan gemeldet. Es wird damit gerechnet, dass der aus europäischen Nachbarländern zu importierende Impfstoff in den nächsten Tagen in Deutschland eintrifft und anteilig auf die einzelnen, Bedarf angemeldeten Regionen verteilt wird. Damit sollte ein Großteil der gemeldeten Bedarfe gedeckt werden können.

                                                                                - Verordnungs- und Prüfwesen/mae -