Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen » Beitritt der Techniker Krankenkasse (TK) zum Vertrag über die frühzeitige Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
Abrechnung, Vorabpruefung
elektronische Abwesenheitsmeldung

Ihre Ansprechpartner

Beitritt der Techniker Krankenkasse (TK) zum Vertrag über die frühzeitige Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus

16.11.2018

Seit dem 01.01.2015 besteht der Vertrag der DAK-Gesundheit mit der KV Sachsen zur frühzeitigen Diagnostik und Behandlung von Begleiterkrankungen des Diabetes mellitus. Aufgrund der durchweg positiven Resonanz trat zum 1. Juli 2017 die KKH bei und zum 1. Januar 2019 ist auch die Techniker Krankenkasse (TK) mit an Bord. Ab diesem Zeitpunkt können Begleiterkrankungen von noch mehr Diabetes-Patienten frühzeitig erkannt und somit das Auftreten von schwerwiegenden Krankheitsstadien verhindert oder zumindest deutlich verzögert werden.

Diese Neuaufnahme birgt für die teilnehmenden Ärzte keinerlei Veränderungen. Die Abrechnungsziffern bleiben gleich, die Teilnahmeerklärung für die Vertragsärzte ist für alle drei Krankenkassen identisch. Eine erneute Einschreibung bereits teilnehmender Ärzte ist nicht erforderlich. Lediglich die Teilnahmeerklärungen für die Versicherten sowie die Versicherteninformation variieren. Hier muss entsprechend die Teilnahmeerklärung in Abhängigkeit der jeweiligen Zugehörigkeit des Versicherten in Bezug auf die Krankenkasse gewählt werden. Die neue Teilnahmeerklärung für die Versicherten der TK sowie die Versicherteninformation sind, ebenso wie bereits die Unterlagen der DAK-Gesundheit, auf der Homepage der KV Sachsen veröffentlicht.

www.kvsachsen.de > Mitglieder > Verträge

                                                                           - Vertragspartner u. Honorarverteilung/ho -