Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen » Vereinbarung zur Empfehlung von Angeboten in der Sekundär- und Tertiärprävention mit der IKK classic - Anpassung an die EU-DSGVO
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht
Abrechnung, Vorabpruefung

Ihre Ansprechpartner

Vereinbarung zur Empfehlung von Angeboten in der Sekundär- und Tertiärprävention mit der IKK classic - Anpassung an die EU-DSGVO

02.08.2018

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO) und der damit einhergehenden Änderungen zum Datenschutz haben die KV Sachsen und die IKK classic die gemeinsame Vereinbarung zur Empfehlung von Angeboten in der Sekundär- und Tertiärprävention (in den Handlungsfeldern Bewegung, Ernährung, und Stressmanagement) im Rahmen eines 1. Nachtrages angepasst.

Im Einzelnen betrifft das die nachgenannten Änderungen und Neuregelungen:

  • § 6 – Datenschutz und Schweigepflicht
  • Anlage „Ärztliche Empfehlung für Präventionsangebote in der Sekundär- und Tertiärprävention nach § 43 Abs. 1 Nr. 1 SGB V“


Sie finden den 1. Nachtrag auf der Homepage der KV Sachsen > Rubrik Verträge > „Ernährung, Bewegung, …“ – IKK classic

Damit wird die bisherige ärztliche Präventionsempfehlung durch das neue Formular ersetzt. Das aktuelle Verordnungsformular finden Sie zum Download auf der Homepage der KV Sachsen.

Selbstverständlich können Sie die neue Präventionsempfehlung (selbstdurchschreibend), wie bisher gehandhabt, auch über die jeweils zuständige Bezirksgeschäftsstelle der KV Sachsen bestellen bzw. in der Formularstelle persönlich abholen.

Die alten Formulare sind ab sofort nicht mehr zu verwenden.

                                                       - Vertragspartner und Honorarverteilung/mey -