Sie befinden sich hier: Startseite » Aktuell » Aktuelle Nachrichten und Themen » Vertrag über ein ergänzendes Hautkrebsvorsorge-Verfahren mit der HEK - Anpassung an die EU-DSGVO
Arzneimittelinitiative
Datenschutzrecht

Wartungsarbeiten


Am Dienstag, 24. Juli 2018 zwischen 9.00 und 12:00 Uhr werden das Mitgliederportal und auch der Zugang zu weiterführenden Anwendungen aufgrund von Wartungsarbeiten zeitweise nicht verfügbar sein.

Vielen Dank für Ihr Verständnis!

Ihre Ansprechpartner

Vertrag über ein ergänzendes Hautkrebsvorsorge-Verfahren mit der HEK - Anpassung an die EU-DSGVO

04.07.2018

Aufgrund der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (EU-DSGVO) und der damit einhergehenden Änderungen zum Datenschutz haben die KV Sachsen und die HEK – Hanseatische Krankenkasse den gemein-samen Vertrag zur Hautkrebsvorsorge im Rahmen einer 4. Änderungsverein-barung angepasst.

Im Einzelnen betrifft das die nachgenannten Änderungen und Neuregelungen:

  • § 6 – Datenschutz und Schweigepflicht
  • Anlage 1 – „Teilnahmeerklärung und Einverständnis zur Datenverar-beitung des Versicherten“
  • Anlage 2 – „Information zum Datenschutz bei der Hanseatischen Krankenkasse“ (Teil 1) und „Patienteninformation zur Teilnahme an der besonderen ambulanten ärztlichen Versorgung: Hautkrebsvor-sorge-Verfahren“ (Teil 2)

Damit werden die bisherigen Anlagen 1 (Teilnahmeerklärung/Versicherter) und 2 (Patienteninformation zum Datenschutz) durch die obigen neuen Formulare
ersetzt. Die alten Formulare sind ab sofort nicht mehr zu verwenden.

Sie finden die 4. Änderungsvereinbarung einschließlich der neuen Formulare und den neugefassten § 6 auf der Homepage der KV Sachsen unter der Rubrik Verträge > Hautkrebsvorsorge HEK.

                                                               - Vertragspartner und Honorarverteilung/mey -