Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Qualität » Genehmigungspflichtige Leistungen
Arzneimittelinitiative

Antragsformulare

Für die Beantragung des DMP benötigt Ihre Bezirksgeschäfts-
stelle eine ausgefüllte und unterzeichnete Teilnahmeerklärung.

Rechtsgrundlage

Ihre Ansprechpartner

DMP Brustkrebs

Rechtsgrundlage

Strukturiertes Behandlungsprogramm nach § 137f SGB V

Abrechnungsfähige Leistungen

gemäß Vertrag

Antragsberechtigung

Antragsberechtigt sind Fachärzte für Frauenheilkunde und Geburtshilfe.

Anforderungen

Fachliche Anforderungen

  • eine vierstündige Hospitation in einem zertifizierten Brustzentrum gemäß www.krebsgesellschaft.de
    Liste der zertifizierten Zentren unter www.oncomap.de
  • mindestens jährliche Teilnahme an zertifizierten Fortbildungsmaßnahmen zum Thema „Brustkrebs"
Dokumentationsvorgaben

Ausfüllen des elektronischen Dokumentationsbogens und fristgerechte Übermittlung (jeweils spätestens 52 Tage nach Quartalsende) an die DMP-Datenstelle

Telefonische Erreichbarkeit der DMP-Datenstelle:

  • Hotline: 0951 3093961

Grundsätzliche Einschränkungen

keine rückwirkende Genehmigung möglich

Besondere Informationen

Die DMP Datenstelle bietet außerhalb des Praxissystems eine Internetplattform für die Erstellung der DMP-Dokumentationen an. Diese ist kostenfrei. Der Zugang muss direkt bei der Datenstelle angefordert werden. Ein Patientenstammdatensatz wird einmalig angelegt und kann fortan zum Dokumentieren und Versenden an die Datenstelle genutzt werden. Eine Beschreibung zum genauen Verfahren innerhalb des Online-Portals finden Sie unter:
dmpsysonline.sps-prien.de

In den FAQ zum DMP finden Sie allgemeine Hinweise u.a. zur Dokumentationserstellung.

Nach oben

Schlagworte:

DMP Brustkrebs

Brustkrebs DMP