Sie befinden sich hier: Startseite » Mitglieder » Abrechnung » Erklärung zur Abrechnung
Arzneimittelinitiative

Ihre Ansprechpartner

Erklärung zur Abrechnung


Der Vertragsarzt hat seine Leistungen nach den geltenden Vorschriften und Richtlinien zu erbringen und muss laut § 35 Bundesmantelvertrag - Ärzte (BMV-Ä) eine Sammelerklärung abgeben. 

  • Die Erklärung zur Abrechnung ist zur Abrechnungsabgabe als Pflichtdokument einzureichen. Wenn keine Einreichung erfolgt, ist keine Auszahlung des Honorars möglich. Die für die KV Sachsen aktuelle Version der Erklärung zur Abrechnung finden Sie im rechten Teil dieser Seite unter Dokumente.
  • Die Unterschrift und der Stempel haben von jedem Vertragsarzt oder Therapeuten zu erfolgen. Bei Gemeinschaftspraxen sind die Unterschriften sämtlicher Partner erforderlich und bei Medizinischen Versorgungszentren muss die Unterschrift des ärztlichen Leiters des MVZ auf der Erklärung vorhanden sein.

  • Wird die Online-Abgabe der Quartalsabrechnung über das Mitgliederportal der KV Sachsen genutzt, besteht die Möglichkeit die „Erklärung zur Abrechnung“ mit dem elektronischen Heilberufeausweis (eHBA) rechtsverbindlich zu signieren und ebenfalls wie die Quartalsabrechnung online zu versenden.
  • Für die Notärzte ist die Abgabe einer gesonderten Erklärung zur Abrechnung notwendig. Diese finden Sie im rechten Teil dieser Seite unter Dokumente.

Weitere Informationen zur Abrechnungsabgabe finden Sie im Themenbereich Abrechnungsannahme und Termine. Für Fragen im Zusammenhang mit der Erklärung zur Abrechnung stehen Ihnen in den Bezirksgeschäftsstellen die im rechten Teil dieser Seite genannten Mitarbeiter als Ansprechpartner zur Verfügung.

Schlagworte:

Notärzte - Quartalserklärung

Sammelerklärung

Abrechnungserklärung