Förderung Wahltertial Allgemeinmedizin im Praktischen Jahr (PJ)

Die KV Sachsen fördert auf Grundlage des § 105 Absatz 1a SGB V gemeinsam mit den Landesverbänden der Krankenkassen und Verbänden der Ersatzkassen in Sachsen (LVSK) Studenten, die das Wahltertial Allgemeinmedizin im Praktischen Jahr absolvieren.

Akkreditierte akademische Lehrpraxen der TU Dresden und der Universität Leipzig, die Studierende im Wahltertial Allgemeinmedizin ausbilden sowie Studierende, die dieses Wahltertial absolvieren, erhalten einen Zuschuss.

Die Höhe des Zuschusses richtet sich nach der Lage der Lehrpraxis. Es gelten folgende Fördersätze für Studierende:

  • Ableistung des Wahltertials Allgemeinmedizin in einer akademischen Lehrpraxis im Großstadtbereich (Chemnitz, Leipzig, Dresden einschließlich Radebeul): monatlich 200 €
  • Ableistung des Wahltertials Allgemeinmedizin in einer akademischen Lehrpraxis außerhalb des Großstadtbereichs: monatlich 500 €.

Die akademische Lehrpraxis erhält – unabhängig von ihrer Lage – nach Abschluss des Wahltertials Allgemeinmedizin eine einmalige Förderung in Höhe von 800 €.

Die Förderung wird auf Antrag gewährt. Die KV Sachsen erhält auf Grundlage einer Datenaustauschvereinbarung von der TU Dresden und der Universität Leipzig quartalsweise eine Mitteilung darüber, welche Studenten in welcher Lehrpraxis das Wahltertial Allgemeinmedizin absolvieren. Der betreuenden Lehrpraxis werden zu Beginn des Wahltertials die entsprechenden Antragsunterlagen von der KV Sachsen zugeschickt. Diese sind von Praxis und Student gemeinsam auszufüllen und mit einer für den Zeitraum des Wahltertials gültigen Immatrikulationsbescheinigung des Studierenden an die KV Sachsen zurückzusenden.
Nach Eingang der vollständigen Antragsunterlagen bei der KV Sachsen beginnt die Auszahlung der Förderung.

Nach Beendigung des Wahltertials Allgemeinmedizin hat der Studierende der KV Sachsen innerhalb eines Monats die ausgefüllte und durch die akkreditierte akademische Lehrpraxis unterschriebene Bescheinigung über die regelmäßige und ordnungsgemäße Teilnahme an der Ausbildung im Wahltertial Allgemeinmedizin (§ 3 Abs. 5 i.V.m. Anlage 4 ÄApprO „Bescheinigung über das Praktische Jahr“) einzureichen. Andernfalls kann die KV Sachsen die gezahlte Förderung zurückfordern.

Für Studierende, die Leistungen von allgemeinmedizinischen Förderprogrammen beziehen (z.B. Sächsisches Hausarztstipendium), ist eine Gewährung der Förderung ausgeschlossen.

Weitere Informationen finden Sie in unseren Durchführungsbestimmungen (PDF-Dokument am rechten Seitenbereich).